Kurzmeldungen

Tostedt – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße15 zwischen Tostedt und Wüstenhöfen ist am Mittwoch eine Autofahrerin schwer verletzt worden.
Gegen 12 Uhr wurde der Leitstelle der schwere Verkehrsunfall mitgeteilt. Zeugen berichteten, dass die 38-jährige Fahrerin aus Heidenau mit ihrem Auto aus bislang ungeklärter Ursache zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Beim Versuch wieder mit ihrem Auto auf die Fahrbahn zu gelangen, übersteuerte sie offensichtlich und stieß anschließend gegen einen Baum, der neben der Fahrbahn stand.

Die Frau wurde durch den Unfall schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nicht. Sie wurde ins Krankenhaus Buchholz gebracht. An dem nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Die Fahrbahn war für die Dauer der Bergungsarbeiten komplett gesperrt. (cb)

Seevatal - Die Bauberatung der Gemeinde Seevetal steht aufgrund eines personellen Engpasses derzeit nur eingeschränkt zur Verfügung. Eine Beratung ist nach Terminvereinbarung aktuell lediglich dienstags von 8 bis 12 Uhr möglich.

Die Gemeinde empfiehlt alternativ, im Rahmen eines Bauantrages den begleitenden Architekten oder Bauvorlageberechtigten zur Beratung zu nutzen oder im Einzelfall die Abteilung Bauen des Landkreises Harburg zu kontaktieren. Zudem bietet es sich in bestimmten Fällen an, gleich das förmliche Antragsverfahren zu starten.  (cb)

Hittfeld – Zwei Einbrecher sind am Dienstag auf frischer Tat auf dem Parkplatz des Gartencenter Matthies in der Gustav- Becker- Straße geschnappt worden. Laut Polizei alarmierte ein Zeuge um 4.20 Uhr die Einsatzkräfte. Der Anrufer teilte den Beamten mit, dass zwei Personen in einen Verkaufswagen einbrechen würden, der auf dem Parkplatz des Gartencenters stehen würde.

Die sofort eingesetzten Polizeibeamten konnten vor Ort zwei Personen (33 und 41 Jahre) bei Ausübung der Tat feststellen. Der 41-jährige versuchte sich in dem Verkaufswagen vor den Polizisten zu verstecken. Bei den Tätern konnte diversen Tatwerkzeug sichergestellt werden. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung und polizeilicher Vernehmung wurden die Beschuldigten entlassen. (cb)

Heimfeld - Bei einem Verkehrsunfall in der Grumbrechtstraße in Heimfeld ist am Montagmorgen ein fünfjähriges Mädchen schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich laut Polizei um 7.45 Uhr.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen verließ ein 55-jähriger Fahrer eines Kleinbusses den Parkplatz der Schule in der Grumbrechtstraße, um in den fließenden Verkehr einzufahren. Er hielt hierbei zunächst auf dem Gehweg, um Kinder auf Fahrrädern passieren zu lassen. Als er anschließend langsam anfuhr, kollidierte er mit einer Fünfjährigen, die mit ihrem Laufrad auf dem Fahrradweg aus Richtung Alter Postweg in Richtung Milchgrund fuhr.

Die Fünfjährige wurde mit schweren Armverletzungen in ein Krankenhaus transportiert und dort stationär aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr. Die Ermittlungen wurden von der Verkehrsdirektion Süd übernommen. (cb)

Neugraben - Am Sonntag, 14. November, laden Hamburgs Sportvereine wieder alle Kinder zum kostenlosen Schnuppertag ein. Auch bei der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) heißt es am Kinderturn-Sonntag von 10 bis 13 Uhr: ausprobieren, informieren, Spaß haben! Kinder von 1 bis 10 Jahren und Eltern bekommen einen Einblick in die Kinderturnangebote der HNT, und dürfen alles selbst ausprobieren. In den HNT-Vereinshallen an der Cuxhavener Straße 253 warten spannende Bewegungslandschaften auf die kleinen Gäste, betreut von den qualifizierten HNT-Übungsleiterinnen.

Allerdings ist in diesem Jahr eine Anmeldung für den Kinderturn-Sonntag der HNT notwendig. "Es gibt insgesamt sechs Zeitfenster, für die man sich anmelden kann", erklärt Michael Gischkat, der bei der HNT den Kinderturn-Bereich verantwortet. "Es ist aufgeteilt in zwei Altersgruppen und es stehen jeweils drei Uhrzeit zur Wahl. Die Anmeldung läuft über www.hntonline.de und ist in wenigen Schritten erledigt. Einfach den Namen des Kindes und die Kontaktdaten eingeben, senden, fertig."

Der Kinderturn-Sonntag findet bei der HNT unter 2G-Bedingungen statt. Erwachsene Begleitpersonen müssen entsprechend einen gültigen Impf- oder Genesenennachweis sowie einen amtlichen Lichtbildausweis vorlegen. Jedes Kind darf von einer Person begleitet werden. Die Kinder sowie jugendliche Begleitpersonen unter 18 Jahren benötigen keinen Nachweis. Die Kids benötigen aber unbedingt Turnschuhe und Sportsachen.