Kurzmeldungen

Neuwiedenthal - Pünktlich zu Halloween  veranstaltet  das  Stadtteilmarketing  Neuwiedenthal  am  Sonnabend,  30. Oktober,  in der Parkanlage am Rehrstieg einen  großen  Herbstzauber.  Die Veranstaltung findet von 11 bis 17 Uhr statt und der Eintritt ist kostenlos.

Eine große Kürbisschnitz-Aktion, ein Labyrinth, leckere Verpflegung  und  vieles  mehr  erwartet  die  Besucher.  Großes Highlight wird die Weltpremiere des  Films  NWT:  Meine  Hood  sein.  Der etwa dreiminütige  Film  zeigt  auf selbstironische  Art  und Weise  die  Vorzüge  Neuwiedenthals  im  Vergleich  zu  anderen  Hamburger Stadtteilen.

Der Film ist im Auftrag vom Stadtteilmarketing durch Filmemacher Martin D’Costa (Dschungelfilm) und Bewohnern Neuwiedenthals im Sommer 2021 entstanden. Am Veranstaltungstrag wird der Film um 11.30 Uhr zum ersten Mal gezeigt, danach wird dieser vor Ort  im  halbstündigen  Takt  vorgeführt.  Im Anschluss  des  Herbstzaubers  wird  der  Film auch online auf www.neuwiedenthal.de / Instagram: proquartier_hamburg zu sehen sein. (cb)

Harburg – Unschöner Zwischenfall am Bahnhof Harburg: Zwei alkoholisierte Männer im Alter von 36 und 31 Jahren haben am Dienstagabend auf dem Harburger Bahnhof Reisende am S-Bahnsteig in aggressiver Form belästigt.

Mitarbeiter der DB-Sicherheit sprachen die Männer um 17.45 Uhr auf ihr Fehlverhalten und auch auf den fehlenden Mund-Nasen-Schutz an. Das Duo quittierte dieses mit übelsten lautstarken B Beleidigungen gegen die DB-Mitarbeiter. Im weiteren Verlauf wurden die DB-Mitarbeiter auch massiv bedroht. So sollen die Beschuldigten unter anderem folgende Drohungen geäußert haben: "Ich schieße dir in den Kopf; ich lösche deine Familie aus".

Alarmierte Bundespolizisten verbrachten die äußerst aggressiven Männer zum Bundespolizeirevier im Bahnhof. Bei dem 31-jährigen Beschuldigten wurde bei der Durchsuchung der Bekleidung eine rauschgiftverdächtige Substanz aufgefunden und sichergestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Bei dem 36-Jährigen war kein Alkoholtest möglich.

Gegen die deutschen Staatsangehörigen wurden entsprechende Strafverfahren (Bedrohung, Verstoß BTMG) eingeleitet. Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen mussten die Beschuldigten wieder entlassen werden. Die weiteren Ermittlungen werden vom Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt. (cb)

Winsen – Fünf Personen, darunter zwei Kinder im Alter von 1 und 5 Jahren sind am Montag bei einem Verkehrsunfall auf der A39 bei Winsen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich nach Mitteilung der Polizei um 12.10 Uhr in Höhe der Auffahrt Winsen-Ost.

Eine 42-jährige Autofahrerin aus Hamburg wollte mit ihrem VW kurz nach der Auffahrt Winsen-Ost in Richtung Hamburg vom Hauptfahrstreifen auf den Überholstreifen wechseln. Dabei übersah sei das Auto eines 43-Jährigen aus Seevetal.

Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Kinder, die sich im Auto des Seevetalers befanden, dessen Beifahrerin, sowie die Fahrerin des VW, leicht verletzt und vorsorglich einem Krankenhaus zugeführt. An beiden Autos entstand leichter Sachschaden. Zur ärztlichen Versorgung waren zwei Rettungswagen vor Ort. (cb)

Harburg – Unter dem Titel „In den Sphären – zwischen Wachen und Schlaf“ wird am Sonntag, 30. Oktober in der Kirche St. Johannis in der Bremer Straße in Harburg ein Doppel-Chorkonzert veranstaltet.  Es finden coronabedingt um 17 Uhr ein 3G und um 19 Uhr ein 2G Konzert mit dem gleichen Programm in der St. Johanniskirche in der Bremer Straße 9 statt.

In seinem neuen Programm „In den Sphären – zwischen Wachen und Schlaf“ setzt sich der Kammerchor VOCALITER Hamburg unter der Leitung von Fabian Bamberg mit unterschiedlichen Formen des irdischen und des metaphysischen Bewusstseins auseinander.

Geborgenheit und Einsamkeit, Liebe und Verlust, Sein und Erinnerung, Licht und Dunkel: diese Spannungsfelder prägen die eindrücklichen Klangphantasien von Komponisten wie Buchenberg, Gjeilo, Ešenvalds, Wawer, Whitacre und anderen und finden so den Schnittpunkt zu den Themen der Hamburger Hospizwoche.
Für das 3-G-Konzert um 17 Uhr ist eine Anmeldung notwendig. Anmeldungen und Tickets gibt es hier.

Das Konzert um 19 Uhr ist 2G-konform und nur für Genesene und Geimpfte. Auch hierfür werden am Eingang die Nachweise kontrolliert und die Kontaktdaten aufgenommen.   Der Eintritt ist für beide Konzerte frei. Kollekte am Ausgang.  (cb)

Hittfeld - Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in eine Firma in der Straße Bosteler Feld eingebrochen. Nachdem die Täter ein Fenster aufgehebelt und alle Räumlichkeiten durchsucht hatten flüchteten der oder die Einbrecher mit einem VW Crafter, HH-CA 430. Es handelt sich dabei um ein Fahrzeug der betroffenen Firma.

Ob und was die Einbrecher noch entwendet hatten steht zurzeit noch nicht abschließend fest. Der Wert des entwendeten Fahrzeuges wird auf etwa 10.000 Euro beziffert. Hinweise bitte an die Polizei Seevetal unter 04105/ 6200 entgegen. dl

Wilstorf - Ab Montag, 25. Oktober, wird die Parkfläche im Gotthelfweg aufgrund von Asphaltierungsarbeiten teilweise gesperrt. Das teilte das Bezirksamt mit.
Grund: Die Fahrbahnoberfläche der Parkfläche wird erneuert. Für diese Straßenbauarbeiten werden die Stellplätze abhängig vom Baufeld teilweise gesperrt. Die Arbeiten dauern bis Ende Dezember 2021. (cb)