Kurzmeldungen

Harburg - Weiterer großer Erfolg für den Junioren-Fahrer Moritz Plambeck (Foto) aus Langenbek: Der Radrennfahrer vom Team Wipotec RLP belegte Sonntag den 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Linden (Rheinland-Pfalz).

Nach 122 Kilometern gewann Moritz Plambeck den Spurt der Verfolgergruppe. (cb)

Harburg - Professor Dr. Christian M. Ringle von der Technischen Universität (TUHH) erhielt vom Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. den Lehrbuchpreis 2019. Mit über 200 Zitationen, Übersetzungen in drei Sprachen und einem leicht verständlichen Praxisbezug überzeugte das im Jahr 2017 erstmals veröffentlichte Lehrbuch “Advanced Issues in Partial Least Squares Structural Equation Modeling“ eine Fachjury. zv

Hausbruch - Erneut musste am Freitag die Strecke für die S3 und S31 zwischen Neugraben und Harburg für rund eine Stunde gesperrt werden. Von der Brücke an deer Waltershofer Straße, die dort über die Gleise führt, hatte sich ein Rollstuhlfahrer in die Tiefe gestürzt. Der Mann überlebte und wurde von einem Notarzt und Rettungskräften versorgt und ins Krankenhaus gebracht. zv

Seevetal - In der Saison 2019/2020 wird der TuS Fleestedt Mädchenfußball für alle Jahrgänge anbieten. „Das ergab die Saisonplanung, so dass der Verein jeweils mit einem Team der B-Juniorinnen des Jahrgangs 2003/04, der C-Juniorinnen des Jahrgangs 2005/06, der D-Juniorinnen des Jahrgangs 2007/08 und der E-Juniorinnen des Jahrgangs 2009 und jünger an den Start gehen kann“, freut sich Diana Menke, die als Obfrau künftig den Mädchenfußball in Fleestedt betreuen wird.
 
Für alle Mannschaften stehen zudem Trainerteams bereit, das Training für alle Mädchenteams wird auch ab August weiterhin montags und mittwochs auf dem Südplatz des Sportzentrum Seevetal in Fleestedt stattfinden. Übrigens: Alle Mannschaften nehmen auch noch gerne weitere Spielerinnen auf. Weitere Infos gibt es unter Telefon 04105 / 690 82 88 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . zv

Neu Wulmstorf - Bereits am vergangenen Sonnabend kam es in der Zeit zwischen 07.00 Uhr und 12.00 Uhr zu einem Diebstahl eines hochwertigen Wohnmobils der Marke Citroen Jumper. Das Fahrzeug mit dem Kennzeichen WL - CM 6582 war in der Theodor-Heuß-Straße in einer Parkbucht abgestellt.

Trotz ausreichender Sicherung des Fahrzeugs wurde dies entwendet. Wer Angaben über verdächtige Beobachtungen im Bereich des Abstellortes machen kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. zv

Sinstorf - Von einer betrunkenen 19-Jährigen und ihrem kleinen Hund ist ein Polizist gebissen worden. Er und ein Kollege waren in der Nacht zum Sonntag in die Straße Hegtum gerufen worden. Es ging um eine Körperverletzung. Die junge Frau öffnete den Beamten und wurde laut Polizei sofort aggressiv. Dabei kam es zu einem Gerangel. Auch später im Streifenwagen randalierte die 19-Jährige weiter.

In der Nacht zuvor mussten Polizisten am Sand gegen einen 31-Jährigen Pfefferspray einsetzen. Er soll zuvor eine gefährliche Köperverletzung begangen haben. Den eintreffenden Beamten war er gegenüber sofort aggressiv und bewarf sie mit Gegenständen. Die Polizisten setzen Pfefferspray ein. Im Peterwagen bespuckte der Mann die Beamten. Die stülpten dem 31-Jährige vor der Weiterfahrt zur Wache eine Spuckschutzhaube über. zv

Wilhelmsburg - Von zwei Männern ist in der Nacht zum Sonntag ein 29-Jähriger an der Neuenfelder Straße bedroht worden. Das Duo forderte das Handy des Mannes. Es kam zu einem Gerangel, bei dem der 29-Jährigen einen Schmerz an der Achsel verspürte. Dann flohen die Räuber ohne Beute.

Der 29-Jährige alarmierte rund eine halbe Stunde nach der Tat Feuerwehr und Polizei, weil er an der Achsel aus einer Wunde blutete. Er kam ins Krankenhaus. Es war eine eher oberflächliche Stichverletzung. zv

Harburg - Autofahrer sollten am Sonntag, 16. Juni, bei ihrer Fahrt durch Harburg etwas mehr Zeit einplanen. Der Grund: In den Straßen Eißendorfer Straße, Harburger Ring, Schwarzenbergstraße und Zur Seehafenbrücke werden abgefahrene Fahrbahnmarkierungen erneuert. Dazu müssen laut Polizei einzelne Fahrstreifen kurzfristig gesperrt werden.

Die Fahrbahnmarkierungsarbeiten in der Harburger City werden von 8 bis 16 Uhr vorgenommen. (cb)