Kurzmeldungen

Harburg - Roland Prakken ist mittlerweile kein Unbekannter mehr. Unter dem Namen kleine Freiheit tourt er seit Jahren durch Norddeutschland. Hinzu kommt seine Leidenschaft für die Ukulele. Er gibt Workshops und Ukulele Konzerte. Zusammen mit seinem Kumpel Kannemann kommt der Liedermacher aus Altona jetzt in die Fischhalle Harburg. Das Konzert am Sonnabend, 23. Februar beginnt um 20 Uhr.

Nordisch Folking steht auf dem Programm. Eigene Lieder mit viel Witz und Charme. Über Glücksjäger, schräge Vögel und Klabautermänner. Alles handgemacht und akustisch. Ein unschlagbares Duo.  (cb)

Harburg - Ju-Jutsu-Kämpfer Eduard Heinz von der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) hat sich erneut den Hamburger Meistertitel geschnappt. Bei der Meisterschaft in Finkenwerder konnte er sich in der Altersklasse unter 16 Jahren und unter 60 Kilogramm durchsetzen.

Schon im vergangenen Jahr hatte "Eddy" bei den Hamburger Titelkämpfen in seiner Klasse ganz oben auf dem Podest gestanden. Sein nächstes großes Ziel ist die Gruppenmeisterschaft Nord am 27. April. Dort will sich Eduard wieder für die Deutsche Schülermeisterschaft Ende Mai qualifizieren.  (cb)

Veddel - Nach einer Rotlichtfahrt eines 41-Jährigen ist am Mittwochabend auf dem Veddeler Damm der Verursacher schwer verletzt worden. Er war laut Polizei mit seinem Toyota abgebogen, obwohl die Ampel für ihn Rot zeigte. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Audi. Der Fahrer (29) des Audis wurde leicht verletzt. Der Veddeler Damm war wegen des Unfalls knapp zwei Stunden gesperrt. zv

Wilhelmsburg - Mit einem Großaufgebot rückte die Feuerwehr am Mittwochnachmittag in die Fährstraße aus. Dort waren mehrere Fahrgäste in einem Bus gestürzt, nachdem der Fahrer abrupt abbremsen musste. Aufgrund der Schilderung von Anrufern löste die Feuerwehr die Einsatzart "Massenanfall von Verletzten" aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass drei Fahrgäste leichtere Verletzungen erlitten hatten. Sie wurden direkt vor Ort versorgt. zv

Neuland - Auf der Neuländer Straße kommt es zwischen der A1 und Großmoorbogen am morgigen Donnerstag, 21. Februar, zu Behinderungen für die Autofahrer. Von 9 bis 14 Uhr sollten sich die Autofahrer laut Polizei auf Beschränkungen einstellen.

Der Grund: Zur Vorbereitung bevorstehender Straßenbauarbeiten müssen in der Neuländer Straße auf Höhe des Betonwerkes nach Mitteilung der Polizei Leitwände von den Sperrflächen entfernt werden.

Dazu müssen der Linksabbiegefahrstreifen in Richtung Autobahn zeitweilig verkürzt und der linke von zwei Fahrstreifen in Richtung Harburg zeitweilig gesperrt werden. In beide Richtungen kann einspurig an der Arbeitsstelle vorbeigefahren werden.  (cb)

Harburg - Der nächste Termin aus der Veranstaltungsreihe „Handelskammer vor Ort“ findet am Dienstag, 26. Februar, von 9:00 bis 13:00 Uhr, im Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt,4. OG., Raum 4.011, im Harburger Rathausforum statt.
 
Die Berater der Handelskammer informieren Unternehmer in vertraulichen Einzelgesprächen individuell und kostenfrei zu den Themen Finanzierung und Förderung, Unternehmenssicherung sowie zur Unternehmens-nachfolge.
Um auf die individuellen Bedürfnisse der Ratsuchenden eingehen zu können, sollte im Vorfeld ein Beratungstermin mit der Handelskammer Hamburg vereinbart werden. Ansprechpartner ist Sven Gabriel, Tel. +49 40 36138-433, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hausbruch - Ein 13-Jähriger ist am Dienstagmorgen verletzt worden, als er auf der Neuwiedenthaler Straße von einem Auto erfasst worden. Der Junge war laut Polizei mit seinem Fahrrad ohne auf den Verkehr zu achten auf die Straße gefahren. Er erlitt Hautabschürfungen und eine Prellung am Becken. Das Kind wurde stationär zur Beobachtung im Krankenhaus aufgenommen. zv

Neugraben - Kinderfasching bei der HNT: Die Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft veranstaltet am Sonnabend, 2. März, eine Faschingsparty für Kinder von drei bis zehn Jahren. Gefeiert wird von 15 bis 17 Uhr in der passend dekorierten HNT-Vereinshalle an der Cuxhavener Straße 253.

Dort wird es zwei Stunden lang bunt, lustig und auch ein bisschen sportlich. Die Kinder erwartet unter anderem eine Bewegungslandschaft mit unterschiedlichen Stationen, Dosenwerfen, eine Mini-Disco und auch Platz für freie Beschäftigung. So können sich die Kleinen richtig austoben und gemeinsam mit ihren Freunden eine coole Faschingsparty feiern.

Natürlich ist beim HNT-Kinderfasching verkleiden angesagt. Die Kostüme müssen allerdings selbst mitgebracht werden, sie werden nicht von der HNT gestellt. Außerdem ist in der Vereinshalle der Turnerschaft das Tragen von Turnschuhen Pflicht. Der Eintritt ist kostenlos und eine Anmeldung nicht notwendig. Einfach mit Kostüm und guter Laune vorbeikommen und mitfeiern.  (cb)