Kurzmeldungen

Eißendorf - Wie betreibt man ein Energie-Erlebnis-Fahrrad? Beim Sommerfest der DRK-Kita Harburger Berge am Sonnabend, 22. Juni, lässt sich genau das herausfinden. Das Fest steht unter dem Motto „Entdeckungsreise durch unsere Umwelt“.

Kinder und Team der Kita haben dazu viele pfiffige Bastel- und Spielstationen vorbereitet. So können die großen und kleinen Besucher auch Blumenkränze herstellen, Heuballen schieben oder auf einem Barfußpfad besondere Sinneseindrücke erleben. Angeboten werden Produkte wie Saatbälle, Badesalze, Öle und Seifen, die die Kita-Kinder selbst hergestellt haben.

Das Fest beginnt um 14.30 Uhr und endet um 18 Uhr, ein Höhepunkt ist traditionell die Kinderaufführung passend zum Motto des Festes um 17 Uhr. Leckereien aus der Küche gehören an diesem Tag natürlich auch dazu. Die DRK-Kita Harburger Berge ist zu finden im Hainholzweg 124 in Eißendorf. (cb)

Rosengarten - An der Ehestorfer Straße in Vahrendorf verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum sportplatz. Dort brachen sie eine Garage und klauten den Aufsitzmäher im Wert von rund 5000 Euro.

Die Polizei prüft einen Zusammenhang mit dem Diebstahl eines Aufsitzmähers aus Garage an der Otto-Koch-Kampfbahn in Buchholz. Auch dieser Mäher wurde in der Nacht zum Donnerstag gestohlen. zv

Eißendorf - Vor der Kleintierklinik am Ehestorfer Weg hat ein Unbekannter ein in einen Müllsack gehüllten Karton mit einer völlig verwahrlosten und abgemagerten Katze abgestellt. In einem Brief an den "Onkel Doktor" wurde die 16 Jahre alte Katze "Fienchen" genannt. Der Tierarzt solle sie erlösen, weil die Katze "sehr krank" und ihr "Herrchen" in finanziellen Schwierigkeiten sei.

Die Katz kam zum Tierschutzverein. Nach einer Untersuchung, musste das Tier engeschäfert werden. Die Wasserschutzpolizei, zuständig für Tierschutzdelikte, ermittelt. zv

Harburg - Beim Zusammenstoß zwischen einem Fahrrad und einem E-Scooter sind auf dem Harburger Ring der Radfahrer (12) und die Fahrerin (25) des Elektrotretrollers leicht verletzt worden. Der Unfall passierte auf dem Radweg. Die Frau war entgegengesetzt der Fahrtrichtung gerollert. Außerdem sind E-scooter noch nicht zugelassen. Erst mit der Veröffentlichung des Gesetzes zur Nutzung dieser Fahrzeuge, die am 15. Juni erfolgen soll, dürfen sie im öffentlichen Raum benutzt werden. Der E-scooter wurde sichergestellt. zv

Marmstorf - Kurz vor den Sommerferien, am Sonntag, 23. Juni, ist es wieder so weit: An der Schule Marmstorf findet der beliebte Flohmarkt statt. Auf dem Schulgelände der Schule Marmstorf, Ernst-Bergeest-Weg 54, findet in der Zeit von 9 bis 15 Uhr ein großer Flohmarkt statt. Nicht nur Schüler der Schule Marmstorf und deren Eltern dürfen verkaufen. Es ist eine für alle Interessierte geöffnete Veranstaltung. Vom Verkauf ausgeschlossen sind Neuwaren und Lebensmittel.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Standgebühr beträgt für drei Meter fünf Euro und für jeden weiteren Meter 1,50 Euro. Zusätzlich wird ein Müllpfand in Höhe von fünf Euro erhoben. Es besteht freie Platzwahl. Der Aufbau der Stände beginnt ab 8 Uhr.

Für Kaffee, Kuchen und kalte Getränke wird gesorgt sein. Außerdem wird auch die Marmstorfer Bruzzelhütte einen Verkaufsstand haben. Bei Fragen kann man sich per Mail an folgende Adresse wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  (cb)

Wilstorf - Nach dem Einbruch in die Kita am Schneverdinger Weg haben Polizisten zwei 21-Jährige festgenommen. Sie hatten bei der Tat den "stillen Alarm" ausgelöst. Beie sind bereits wegen einer Vielzahl von Straftaten der Polizei bekannt. Darunter sind neben Eigentumsdelikten auch Gewaltdelikte. Marvin und Pascal werden wegen der Vielzahl der ihnen zugerechneten Straftaten als Intensivtäter geführt. Unter anderem war das Duo schon einmal im Zusammenhang mit einem Einbruch in einen anderen Kindergarten festgenommen worden. Dabei handelte es sich um die Kita Elfenwiese, in der auch viele behinderte Kinder betreut werden. Die beiden 21-Jährigen wurden dem Haftrichter vorgeführt. zv

Seevetal - Sven Müller (Foto) ist stellvertretende Schiedsperson für den Bereich Hittfeld, Fleestedt und Umgebung. Er löst Angelika Ambrosius, die 17 Jahre diesen Posten inne hatte. Müller ist damit neben Horst-Dieter Wolter Ansprechpartner, wenn es um die Kleinigkeiten des Lebens geht, die in der Nachbarschaft für Zwist sorgen. Zu erreichen ist Sven Müller per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Harburg - Bei Abbiegen vom Karnaap in den Schellerdamm hat am Mittwochabend eine Smart-Fahrerin (26) einen Motorroller übersehen. Der Kleinwagen rammte die Vespa. Der Fahrer (50) und seine Sozia (58) kamen verletzt ins Krankenhaus Harburg. Die Fahrerin des Smart erlitt einen Schock. zv