Kurzmeldungen

Seevetal - Das Hallenbad Hittfeld muss in diesem Jahr erstmals während der Sommermonate von Anfang Juni bis Ende August geschlossen bleiben. Betroffen ist der öffentlichen Schwimmbetrieb. Für die Trainingszeiten von Schulen und Vereinen bleibt das Hittfelder Hallenbad geöffnet. Auch das Frühschwimmen am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ist weiterhin zur gewohnten Zeit von 6.30 bis 8.00 Uhr im Hallenbad möglich. Grund für die Schließung ist Personalmangel. Das Freibad Hittfeld ist nicht betroffen. zv

Wilhelmsburg - In einem Park an der Veringstraße bedrohte ein 16-Jähriger einen jüngeren Jugendlichen (15) mit einem Messer. Der Täter raubte ein Handy und flüchtete. Er wurde schon einige Stunden später festgenommen. Denn der 15-Jährige konnte bei der Polizei den Räuber nicht nur beschreiben. Er kannte ihn auch. Der 16-Jährige, der erst vor etwa zwei Wochen aus der Untersuchungshaft entlassen wurde und auch aus der Jugendeinrichtung abgängig war, in der er untergebracht worden war, kam vor den Haftrichter. zv

Finkenwerder - Ganz gezielt haben zwei maskierte und mit einem Messer bewaffnete Männer in der Nacht zum Montag den Wirt (51) des Lokal "Finkenwerder Elbblick" am Focksweg überfallen. Das Duo hatte den Mann kurz nach 23 Uhr am Hinterausgang abgepasst, als der das Lokal verlassen und abschließen wollte. Der Wirt wurde unter Vorhalt eines Messers in sein Lokal zurück gedrängt. Dort musste er einem der Täter den Tresor öffnen, in dem die Einnahmen vom Muttertags-Geschäft waren. Außerdem zog der Mann dem Wirt dessen Rolex vom Arm. Sein Komplize stand in der Zeit am Hinterausgang "Schmiere".

Mit Beute im wert von mehr als zehntausend Euo entkamen die Räuber. Die Kripo ermittelt. Es wird nicht ausgeschlossen, dass die Täter Insiderkenntnisse hatten.

Einer der Räuber wird von dem Gastronom als knapp 1,85 Meter groß und athletisch beschrieben. Er war dunkel gekleidet und sprach mit türkischem Akzent. Hinweise an die Polizei unter Telefon 4286-56789. zv

Sinstorf - Am Sonnabend, 25. Mai veranstaltet der Schulverein der Schule Scheeßeler Kehre in Sinstorf von 10 bis 13 Uhr auf dem Gelände der Schule einen Flohmarkt mit mehr als 40 Ständen. Wer mit einem Stand dabei sein möchte, sollte sich jetzt anmelden.

Die Standgebühr beträgt fünf Euro und einen selbstgebackenen Kuchen für das Büfett. Tische sind selbst mitzubringen. Den Erlös aus Standgebühr, Kuchen- und Getränkeverkauf erhält der Schulverein und kommt damit der gesamten Schule zu Gute. Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    (cb)

Heimfeld - Mit einer gefälschten Kreditkarte checkte ein Schweizer (26) im Privathotel Lindtner an der Heimfelder Straße ein. Dem erfahrenen Personal fiel auf, dass mit dem Mann etwas nicht stimmte. Unter anderem hatte er angebeben seine Ausweispapiere kurz vor dem Einchecken verloren zu haben. Alarmierte Polizisten überprüften den Schweizer und stellten fest, dass er ein Serientäter ist, der es sich mit der Masche gutgehen lässt. Mindestens ein Fall in Hamburg und weitere Fälle in anderen Städten in Deutschland werden ihm mittlerweile zugerechnet. Mittlerweile hat der 26-Jährige ein neues Zimmer - im Untersuchungsgefängnis. zv

Das erfolgreiche Nachwuchs-Team. Foto: VTH

Neugraben - Auch in der Altersklasse U12 hat der Nachwuchs des VT Hamburg den Sprung auf das Podest geschafft: Bei der Finalrunde der Hamburger Meisterschaft belegten die Volleyballerinnen am Sonntag den dritten Platz.

Von den zwölf teilnehmenden Mannschaften hatten mehrere das Potential, um die Medaillen mitzuspielen. So kam es schon in der Vorrunde zu einigen engen Duellen. Am Ende wurden die VTH-Mädels hauchdünn, mit nur einem Ballpunkt Unterschied Gruppensieger.

Im anschließenden Halbfinale wollte der Ball trotz super Leistungen im Aufschlag, Annahme und Zuspiel einfach nicht auf den Boden des Gegners. So mussten sich die VTH-Mädchen am Ende mit 0:2 geschlagen geben. Nach der Enttäuschung über das verpasste Finale sicherte sich der Nachwuchs der Neugrabener Volleyballerinnen in einem spannenden Spiel um Platz drei noch die Bronzemedaille.

Nach den Hamburger Meistertiteln in den Altersklassen U14 und U13 konnten die Spielerinnen aus dem Leistungszentrum des VTH ein weiteres Mal überzeugen. Es war ein gelungener Abschluss der Hamburger Kleinfeldsaison.  (cb)

Heimfeld - Am Sonnabend, 25. Mai, veranstaltet der Förderverein Petrus Freunde e.V. einen Flohmarkt auf dem Kirchengelände in der Haakestraße 100c in Heimfeld. Von 13 bis 17 Uhr können dabei gebrauchte Dinge aller Art ver- und gekauft werden: Kleidung, Spielsachen, Bücher, Trödel und vieles mehr. Der Flohmarkt wird draußen auf dem Gelände rund um das Gemeindezentrum stattfinden. Es können daher weder Tische noch Stühle gestellt werden.

Ausgerichtet wird der Flohmarkt vom Förderverein Petrus Freunde e.V., der sich für den Erhalt der Kirche und des aktiven Gemeindelebens in St. Petrus einsetzt. Neben dem Flohmarkt gibt es Kaffee, Würstchen und Kuchen sowie die Möglichkeit, sich über die Arbeit des Fördervereins zu informieren.

Die Standgebühr beträgt fünf Euro plus ein selbstgebackener Kuchen. Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Darüber hinaus öffnet auch der Petrus-Laden seine Türen. Dort gibt es regionale sowie fair gehandelte Lebensmittel, Taschen und kleine Accessoires. Die Erlöse aus Standgebühren und Cafeteria fließen ohne Umwege in die Kasse des Fördervereins und werden in neue Projekte investiert. (cb)

Rosengarten - Dreimal brachen Unbekannte in der Zeit vom 20. März bis 22. April in das Schützenhaus in Klecken ein. Die Täter hatten es bei allen Einbrüchen auf Getränke und Gläser abgesehen. Die Polizei schließt nicht aus, dass es immer die dieselben Einbrecher waren. Alle Ermittlungen, um die Täter zu identifizieren, verliefen bislang im Sande. zv