Kurzmeldungen

Wilhelmsburg - Erneut ist am Donnerstag bei gezielten Sucharbeiten auf dem ehemaligen Punica-Gelände am Reihersieg Hauptdeich eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Sie lag nur ein paar Meter neben dem Blindgänger, der vergangene Woche entschärft wurde.

Dabei handelte es sich auch um den gleichen Bombentyp, eine amerikanische, 1000 Pfund schwere Fliegerbombe mit Heckaufschlagzünder. Die Bombe lag ins sechs Metern Tief unter Wasser in einem angelegten Schacht.

Für die Entschärfung wurden in einem Radius von 1000 Metern Straßen gesperrt. Hauptverkehrsadern waren nicht betroffen. Wie in der vergangenen Woche waren auch keine Evakuierungen von Wohnungen nötig. zv

Neu Wulmstorf - Ein Trickdieb hat einen 79-jährigen Mann bestohlen, kurz nachdem der Geld an einem Automaten in der Bahnhofstraße abgehoben hat.

Die Tat passierte am Mittwoch, den 26. Mai gegen 12 Uhr. Der Täter hatte sein Opfer beobachtet und dann gezielt angesprochem. "Er bat den 79-Jährigen , ihm zwei Euro zu wechseln", so ein Beamter.

Die Situation nutzte der Täter um seinem Opfer unbemerkt in die Geldbörse zu greifen. Der Dieb erbeutete dabei 220 Euro.

Erst als der 79-Jährige wenig später in einem Geschäft bezahlen wollte, bemerkte er das Fehlen des zuvor abgehobenen Bargelds.

Der Täter wird als Südländer beschrieben. Er ist 45 bis 50 Jahre alt, 1,65 Meter groß und hat einen  deutlichem Bauchansatz.

Zur Tatzeit trug der Dieb eine blaue Jeans und eine olivfarbene Jacke.

Hinweise bitte an die Polizei Neu Wulmstorf unter Telefon 040 33441990. dl

Langenbek – Verkehrsbehinderungen auf dem Meckelfelder Weg: Weil dort eine beschädigte Gasleitung repariert werden muss, musste die Straße heute kurzfristig halbseitig gesperrt werden. Nach Mitteilung der Polizei bleibt die betroffene Fahrbahnhälfte bis zum Montag, 31. Mai gesperrt.

Zur Störungsbeseitigung wird laut Polizei die Fahrbahnhälfte in Fahrtrichtung Winsener Straße gesperrt. Es wird ein Baufeld mit etwa 50 Meter Länge eingerichtet.

Die Führung und Regelung des Verkehrs erfolgt durch Verkehrszeichen. Fahrzeuge können wechselseitig an der Arbeitsstelle vorbeifahren. Mit Verkehrsbeeinträchtigungen ist zu rechnen.  (cb)

Neugraben - Das Kulturhaus Süderelbe hat seine JoLa-TV-Reihe erfolgreich gestartet: immer mittwochs ab 18 Uhr ist ein Gast aus dem Stadtteil für „30 Minuten mit…“ im Gespräch mit Johanna Eisenschmidt oder Johannes Kirchberg. Es wird online über den YouTube-Kanal des Kulturhauses aus dem Quartiersraum JoLa gesendet.

Talk-Gast werden kann jeder aus Süderelbe: wer hier lebt, arbeitet und sich für eine bestimmte Sache begeistert oder engagiert, bewirbt sich einfach postalisch: per Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Brief an das Kulturhaus Süderelbe e. V., JoLa-TV, Am Johannisland 2, 21147 Hamburg.

Mehr Informationen zum Format und Einblicke in die bisherigen Sendungen unter www.kulturhaus-suederelbe.de („JOLA – 30 Minuten mit“). Sobald es wieder möglich ist, findet der Talk im wöchentlichen Stadtteiltreff im JoLa „in Präsenz“ statt, offen für alle Bürger. (cb)

Wilstorf – Autofahrer auf dem Meckelfelder Weg in Wilstorf müssen sich auf Behinderungen durch eine Baustelle einstellen: Wie die Polizei mitteilt, wird die Straße zwischen Winsener Straße und Weiherheide von Donnerstag, 27. Mai (9 Uhr) bis Sonnabend, 29. Mai (15 Uhr) halbseitig gesperrt.

Grund für die Maßnahme sind Reparaturen an einem Telekom-Schacht. (cb)

Rosengarten - Wie erwartet ist der amtierende Bürgermeister Dirk Seidler von der CDU einstimmig als Bürgermeisterkandidat für die gemeinde Rosengarten aufgestellt worden. Das von seidler vorgestellte Programm steht unter dem Eindruck der eingebrochenen Steuereinnahmen durch die Coronapnademie. Themen sind Infrastruktur, Digitalisierung, Schulen oder Kitas. wg

Ehestorf - Die Saison für kleine Museen im Landkreis Harburg startet am Pfingstsonntag, dem 23. Mai. Museumsbauernhof Wennerstorf, Mühlenmuseum Moisburg und Museumsstellmacherei Langenrehm starten in die Saison.

Wie funktioniert eine Wassermühle? Wie baute ein Handwerker einst Räder und Karren? Wie lebte eine Bauernfamilie früher in der Nordheide? Das Mühlenmuseum Moisburg, die Museumsstellmacherei Langenrehm und der Museumsbauernhof Wennerstorf zeigen ihren Besuchern Kultur in der Natur. Die kleinen Museen sind Außenstellen des Freilichtmuseums am Kiekeberg - ihren Besuch melden Interessierte unter www.kiekeberg-museum.de oder per Telefon (0 40) 70 01 76-0 an.

Der Besuch unterliegt den geltenden Corona-Regelungen und erfordert einen Genesenennachweis beziehungsweise einen Nachweis über die vollständige Impfung oder einen Nachweis über einen negativen PCR-Test oder Schnelltest aus einem Testzentrum, der nicht älter als 24 Stunden ist. Kinder bis einschließlich 14 Jahren sind davon befreit. In Innenräumen sind medizinische Masken zu tragen. Der Eintritt in der Museumsstellmacherei und im Mühlenmuseum beträgt regulär drei Euro, im Museumsbauernhof ist er frei. Besucher unter 18 Jahren haben immer freien Eintritt. (cb)

Nenndorf - Beim Diebstahl von Fahrrädern in einem Mehrfamilienhuas in der Straße Tannenblick überraschte am Sonnabendabend ein Bewohner zwei Jugendliche. Die flüchteten. Der Mann konnte einen der Diebe einholen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Es handelt sich bei dem Fahrraddieb um einen 14 Jahre alten Hamburger. Wer sein Komplize war, der mit einem Mountainbike entkam, sagte er nicht. zv