Wirtschaft

Zufrieden mit der Messe: Bezirkshandwerksmeister Dierk Eisenschmidt (r.) und sein stellvertreter Peter Henning. Foto: jojoHarburg - Sich den Menschen präsentieren, Möglichkeiten und Entwicklungen aufzeigen. Das ist die Idee, die hinter den ersten Harburger Bautagen auf dem Schwarzenberg steckt. Aufgebaut wie eine Messe, ist es ein Schaufenster des Harburger Handwerks.

100406FinanzklimaindexHarburg - Der von der Nord Consult quartalsweise erhobene „Norddeutsche Finanzklimaindex“ hat sich im 1. Quartal 2010 überraschend deutlich verbessert. Der Indexwert, der die Kreditverfügbarkeit

100330InnoGamesBinnenhafen - InnoGames, einer der führenden Anbieter für Browsergames im Internet, expandiert weiter. Zum 1. April gründet das Unternehmen als erster deutscher Anbieter der Branche eine koreanische

Ganz schön was los: Der verkaufsoffene Sonntag lockte tausende Besucher in die Innenstadt. Foto: jojoHarburg - "Endlich mal in Ruhe und ohne Zeitstress bummeln gehen. Das ist doch mal richtig schön." Nicole Lünsmann aus Eißendorf bringt es auf den Punkt. Der verkaufsoffene Sonntag am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg.

 

100317Abriss2Binnenhafen - Da hat Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg kräftig zugepackt. An den Bedienhebeln eines Abrissbaggers sitzend riss er am Mittwoch die erste Ecke des historischen Hansen-Speichers auf der Schlossinsel

100316BlockhausHarburg - Die Markthändler haben einem dauerhaften Umzug des Wochenmarktes vom Sand auf den Rathausplatz eine klare Absage erteilt. Nur vier der 26 stimmberechtigten Marktbeschicker votierten am Montagabend bei

100315VKSonntagHarburg – Das Festival der Straßenkünstler soll am 28. März zum verkaufsoffenen Sonntag die Massen nach Harburg locken. Mindestens 15 Künstler werden Akrobatisches und Spektakuläres auf einer Bummel-Meile zwischen Höhlertwiete und

100311Markt3Harburg - Die Richtung ist klar. Der Markt wird nach dem Ende der Bauarbeiten auf dem Sand an seinen alten Standort zurück verlegt. Darüber sind sich nicht nur die Harburger Parteien einig. Auch Bezirksamtsleiter