Leute

090913Drachenboot3Binnenhafen – Das war Wettkampf pur. So richtig ins Paddel legten sich die 13 Mannschaften, die Sonntag am zweiten Drachenbootrennen teilnahmen. Sieger im eigenen Hafen wurde das Team Dampfschiffsweg 11 um Peter Stelljes. Für einen Überraschungserfolg sorgte das VIP-Team,

Durch die Brille ins Fernsehen: Jean Jacques Rossau spielt im aktuellen Fielmann Spot mit.Wilstorf. "Erzähl doch mal zwei Minuten etwas über uns." So lauteten die Worte der Fielmann Verantwortlichen, als Jean Jacques Rossau über den Hamburger Rathausmarkt lief. Spontan wurde der Harburger angesprochen und spontan lief auch das

090902CMPBinnenhafen - Etwa 300 Gäste waren dabei, als der Channel Hamburg e.V. zur alljährlichen Party lud. Dieses Mal wagte sich das Organisationsteam rund um Melanie Gitte Lansmann allerdings aus dem Channel heraus, in dem normalerweise gefeiert wird.

090813DRKWilstorf - Wenn am Dienstag zwei Transporter des DRK vom Außenmühlendamm aus in Richtung Lettland aufbrechen, wird in einem Fahrzeug Bezirkshandwerksmeister Dierk Eisenschmidt am Steuer sitzen.

Heimfelds neuer König Torsten Wulf mit seinen Adjutantinnen Nicole Werth (l.) und Jennifer Brockmann. Foto: jojoHeimfeld - Genau 419 Schüsse waren nötig - dann fiel der Rumpf des hölzernen Vogels zu Boden und der Schützenverein Heimfeld feierte seinen neune König. Torsten Wulf aus Heimfeld zeigte Treffsicherheit und holte

Neuer König in Marmstorf: Horst HeinriciMarmstorf – Es war der 986. Schuss, der auf den hölzernen Vogel abgegeben wurde – dann stand das neue Oberhaupt des Marmstorfer Schützenvereins fest: Horst Heinrici zielte perfekt auf den Rumpf und wurde neuer König.

Neuer Gildekönig: Norbert Buchholz mit seiner Ehefrau Gitta Foto: jojoHarburg - Genau um 17.25 Uhr war es soweit: Der Rumpf der hölzernen Vogels auf dem Schießstand der Harburger Schützengilde gab den Kampf auf, fiel zu Boden und Norbert Buchholz wurde neuer Gilde-König. 2.035 Schüsse waren hierfür nötig. 

Gildekönig Hans Blohm vor dem RathausHarburg - Knapp 500 Schützen und Gäste waren dabei, als der amtierende Gildekönig Hans Blohm das Harburger Rathaus bei blauem Himmel und Sonnenschein verließ. Sein Ziel: Der Festplatz auf dem Schwarzenberg.