Harburg -  Das UFA-Casting im Phoenix-Center war ein voller Erfolg: Genau 279 Teilnehmer im Alter von 7 bis 61 Jahre stellten beim Casting-Team der TV-Produktionsfirma UFA ihr Talent auf die Probe. Seit 2009 ist das Team der UFA-Talentbase von Marcel Nitschke im gesamten Bundesgebiet unterwegs – immer auf der Suche nach neuen Talenten für die aktuellen UFA-Produktionen.

„Die UFA Talentbase sucht neue Gesichter für TV-Formate der UFA wie beispielsweise  “Das Supertalent oder  “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”“, sagte Nitschke gegenüber harburg-aktuell. Mit dabei ist auch sein Vater Otto Nitschke, der für die richtige Motivation der Teilnehmer sorgte, jede Menge Tipps hatte und zudem als Moderator im Einsatz war.

Bereits bevor das Casting losging, bildete sich an der Anmeldung eine etwa 50 Meter lange Schlange. Und die Talente kamen nicht nur aus Harburg. Etwa Darleen Nottorf (kleines Foto links) kam aus Wandsbek, um in Harburg dabei zu sein. „Das ist mein zweites Casting“, sagte die 24-jährige, die gerne als Schauspielerin arbeiten würde.

Vor Ort waren auch zwei Studentinnen der Hamburger Universität, die eine Masterarbeit zum Thema Casting anfertigen und die Teilnehmer befragten. „Die Umfrage ist anonym. Wir möchten herausfinden, warum Menschen zum Casting gehen“, sagte Studentin Noa.

Ihr Talent stellten auch HTB-Tanzlehrerin Nadine Senkpiel, die sich durch zahlreiche Tanzprojekte für Kinder bereits einen Namen in Harburg gemacht hat, und ihre „Show-Freunde“ Patrick Schröter und Ute Gasior (kleines Foto) unter Beweis. Ute Gasior (46) versuchte sich im Bauchtanz und Patrick Schröter (31) als Double vom Comedian Markus Krebs.

Natürlich gab es im Phoenix-Center auch jede Menge schräge Töne – doch auch  in Harburg wurden die Talent-Scouts in dem fünfstündigen Casting fündig:  „Wir haben heute zwölf Teilnehmer für die Dieter Bohlen-Show „Das Supertalent vermerkt“, sagte der Standleiter nach dem Casting.

Unter anderem konnte Nadine Senkpiel (41) mit ihrem Talent überzeugen:  Sie begeisterte Marcel Nitschke mit ihrem Gesang des Titels "I Dreamed A Dream" aus dem Musical Les Miserables und wird eine Einladung zum Supertalent bekommen. „Damit hätte ich nun nicht gerechnet. Ich sehe die Sache aber ganz locker und lasse mich überraschen, was dabei rumkommt“, sagte Nadine Senkpiel.  (cb)

Das Casting im Phoenix-Center lockte auch viele Besucher an. Foto: Christian Bittcher

Comedian-Double Patrick Schröter füllt bei Studentin Noa einen Fragebogen zum Casting aus. Foto: Christian Bittcher

Mit Bruce und Dieter auf Augenhöhe: Nadine Senkpiel (links) und Darleen Nottorf. Foto: Christian Bittcher

Marcel Nitschke, Talentscout und Standleiter der UFA-Fanbase, hatte alles im Griff. Foto: Christian Bittcher