Sauna

Ratgeber - Ganz gleich, ob ein großes Saunahaus oder eine kompakte Fasssauna, eine eigene Sauna im Garten kann sich positiv auf die körperliche und geistige Gesundheit auswirken und sorgt zudem für Entspannung. Doch eine eigene Sauna kann sich noch in anderer Hinsicht äußerst positiv auf die Gesundheit auswirken.

Das alles kann eine Sauna für die Gesundheit tun

Dass sich eine Sauna positiv auf die Gesundheit auswirken kann, ist hinlänglich bekannt. Doch wer für den Saunagang einen der öffentlichen Saunaklubs besucht, der hat dort häufig mit einem großen Andrang sowie den fragwürdigen Hygieneverhältnissen zu kämpfen.

Alle diese Störfaktoren fallen jedoch auf einen Schlag weg, sofern man sich für eine eigene Sauna im Garten entscheidet. Auf diese Weise kann sich jeder den Luxus einer Sauna in dem eigenen Garten verwirklichen und von den vielen gesundheitlichen Vorzügen profitieren.

Entgiftende Wirkung

Auf die Hitze in einer Sauna reagiert der menschliche Körper mit dem Ausstoß von Schweiß, was etwas Positives ist. Denn durch das Schwitzen werden Blei, Quecksilber, Nickel, Kupfer und andere Giftstoffe im Körper reduziert.

Baut Stress ab

In der eigenen Gartensauna kann man sich im Anschluss an eine harte Arbeitswoche einmal so richtig die Seele baumeln lassen und dabei den Stress der vorangegangenen Tage hinter sich lassen. Wer nach dem Saunagang in eine Tonne mit kaltem Wasser steigt oder sich alternativ kalt abduscht und es sich im Anschluss daran auf einer Liege im Garten bequem macht, der verfällt dabei in einen Zustand, der an eine Meditation erinnert. Aus diesem Grund stellt ein Saunagang für viele Menschen eine effektive Form zum Stressabbau dar.

Hilft beim Abnehmen

Zwar kann eine Sauna die regelmäßige sportliche Betätigung nicht ersetzen, dennoch hat ein Saunagang einen positiven Effekt. Denn beim Schwitzen verliert der Körper Kalorien und durch den Flüssigkeitsverlust kann das Körpergewicht ebenfalls reduziert werden. Nichtsdestotrotz sollte die Gartensauna nur als Ergänzung zu anderen kalorien- reduzierenden Maßnahmen dienen.

Stärkt das Immunsystem

Studien deuten darauf hin, dass ein regelmäßiger Saunagang zu weniger Problemen mit Erkältungen und Grippen beitragen kann. Denn die Temperaturen in einer Sauna regen die roten Blutkörperchen an, welche für die Eliminierung von Viren und Bakterien zuständig sind. Wer regelmäßig unter grippalen Infekten oder Erkältungssymptomen leidet, für den könnte sich eine Gartensauna gleich in mehrfacher Hinsicht bezahlt machen.

Verbessert die Durchblutung und beschleunigt die Heilung

Wer sich regelmäßig sportlich betätigt und im Anschluss daran in der eigenen Sauna entspannt, der verbessert hierdurch die eigene Durchblutung und erhöht seine Körpertemperatur. Das hilft nicht nur dabei Schmerzen zu lindern, sondern beschleunigt zudem auch die Selbstheilung des Körpers bei kleineren Verletzungen.

Reinigt die Haut

Das Saunieren ist eine Methode zur Hautreinigung, die bereits seit Jahrtausenden praktiziert wird. Hierbei erneuern sich die Hautzellen und Bakterien werden aus der Epidermis und den Schweißdrüsen geschwemmt. Die Verbesserung der peripheren Durchblutung der Hautkapillaren hat einen entgiftenden und regenerierenden Effekt, der die Haut weicher und empfindsamer macht.

Verbessert den Schlaf

Wenngleich bislang nicht abschließend geklärt ist, wie ein Saunagang dazu beiträgt, den eigenen Schlaf zu verbessern, doch Saunagänger weltweit bestätigen diesen Effekt. Ein Grund für den besseren Schlaf nach einem Saunagang könnte in der sinkenden Körpertemperatur in Verbindung mit der Abnahme der Endorphine liegen. Doch ebenso die Entgiftung des Körpers oder die verbesserte Durchblutung sind eine mögliche Erklärung für den verbesserten Schlaf.

Kann positiv für die Haare sein

Menschen mit trockenem Haar kann der Dampf in einer Gartensauna mit der nötigen Feuchtigkeit versorgen, welche die Haare dringend benötigen. Und wie die Haut am ganzen Körper profitiert auch die Kopfhaut von der Entgiftung des Körpers und dem Schwitzen. Ein regelmäßiger Aufenthalt in der Gartensauna kann nicht nur bei trockenem Haar helfen, sondern auch die Schuppen und Talgproduktion können auf diese Weise deutlich reduziert werden.

Ein aktiveres soziales Leben

Da man eine Gartensauna nur schwer vor Freunden und Bekannten verstecken kann, dürfte es nicht lange dauern, ehe dort gemeinsam sauniert wird. Für Familien ist eine Sauna im Garten ein echtes Highlight, sowohl für Jung und als auch Alt.