Kurzmeldungen

Auf der Vattenfallbaustelle in Moorburg sind am Mittwoch die beiden ersten, jeweils 65 Tonnen schweren Kesselstützen für das Kraftwerk gesetzt worden. Damit ist der Bau über die erste Phase hinaus gekommen. Bislang waren nur Rohbauten erstellt worden. Mit den Kesselstützen ist man zum Stahlbau und damit zu der Erstellung der eigentlichen Anlage übergegangen. (dl)

Petrus ist ganz sicher ein ganz großer Badefan. Zu dem wegen "Vorschriften-Hickhack" verspäteten Start der Freibadsaison in Neugraben ließ er die Sonne scheinen und die Menschen so richtig schwitzen. So standen schon am Morgen 380 badelustige Gäste, darunter Schulklassen und Kindergartengruppen, vor dem Tor und warteten auf Einlass. "Es ist wirklich super gelaufen", freut Betriebsleiter Peter Stratmann. "Optimaler hätte es nicht sein können." Bis 18 Uhr waren über 700 Gäste ins Freibad gekommen, um dort zu planschen, zu schwimmen oder auf der großen Liegewiese zu entspannen.(zv)

Polizisten haben in der Nacht zum Montag einen 26 Jahre alten Mann festgenommen, der in die Räume der Arbeitsloseninitiative an der Industriestraße eingebrochen war. Als die Beamten eintrafen, hatte der Täter bereits einen Computer zum Abtransport bereit gestellt. Der aus Polen stammende Einbrecher, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde dem Haftrichter vorgeführt. (dl)
Drei Randalierer haben in der Nacht zum Sonntag in Wilhelmsburg erst Gäste einer Hochzeitsfeier angegriffen und anschließend ein Auto und ein Bushäuschen demoliert. Mahmut T. (18) und seine 18 und 19 Jahre alten Komplizen waren zunächst vor dem Hochzeitssaal an der Schlenzigstraße aufgetaucht. Dort attackierten sie Gäste, die vor der Tür standen. Ein 20-Jähriger erlitt Kopfverletzungen durch Schläge mit einem Totschläger. Zwei weitere Gäste wurden ebenfalls verletzt. Polizisten konnten die Schläger in Tatortnähe stellen. Dabei stellten die Beamten fest, dass Mahmut T. eine Armverletzung hatte und die Arterie verletzt war. Der Mann wurde durch eine Notoperation gerettet. Vermutlich hatte er sich die Verletzung beim Einschlagen der Scheiben am Bushäuschen und am Auto zugezogen. (zv)
Das war schon ein ungewöhnlicher Unfall, zu dem die Feuerwehr ausrücken musste. Auf der Autobahntankstelle Stillhorn hatte sich Sonnabend ein auf einem Hänger transportiertes Segelboot an einen Tankschlauch verfangen und ihn mitgerissen. Kraftstoff lief aus. "Die Zapfsäule wurde schnell abgestellt. Der ausgelaufene Kraftstoff floss direkt in eine eigene Auffanganlage. Es sind keine Umweltschäden entstanden", sagt ein Feuerwehrmann. (dl)
Ein mit einem Küchenmesser bewaffneter Mann hat am Samstagmorgen die Spielhalle an der Neuen Straße überfallen. Der Täter war kurz vor 6 Uhr hereingestürmt. Er überraschte die beiden 23 und 49 Jahre alten Mitarbeiterinnen, die gerade das Wechselgeld zählten. Der Täter griff in die Lade, entnahm das Geld und flüchtete. Eine Sofortfahndung der Polizei nach dem Räuber verlief erfolglos. (dl) 
"Deutschland - Land der Ideen" heißt der Preis, mit dem seit 2006 bundesweit Unternehmen und Organisationen ausgezeichnet werden, die herausragende, zukunftsweisende Arbeit leisten. Jetzt hat ihn das IBN-Projekt der Technischen Universität bekommen. Hinter der Abkürzung IBN verbirgt sich der Begriff "Industrielle Biotechnologie Nord". Es steht für ein Netzwerk aus Wissenschaft und Unternehmen, die Möglichkeiten suchen, die Abläufe in der Natur für industrielle Zwecke zu nutzen. Mittelpunkt des Netzwerkes ist der Harburger Binnenhafen, genauer gesagt die TuTech, deren Geschäftsführer Helmut Thamer ist.

Überfall auf den Getränkemarkt an der Rönneburger Straße. Kurz vor 20 Uhr stürmte Donnerstagabend ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann in das Geschäft. Im Eingangsbereich fing er eine Mitarbeiterin (29) ab, die gerade Einkaufswagen rausbringen wollte. Der mit einer Pistole bewafnnete Mann drängte die Frau zurück. Im Getränkemarkt bedrohte der Täter dann den Kassierer (23) und zwang ihn die Kasse zu öffnen. Der Räuber entnahm 150 Euro und flüchtete Richtung Winsener Straße. Er entkam trotz Sofortfahndung der Polizei (zv)