Neuland - Besitzerwechsel beim Backhaus Wedemann. Das seit 1892 familiengeführte Unternehmen ist verkauft. Neuer Eigentümer ist die Familie Hastor mit ihrer Beteiligungsgesellschaft PrecapitalPartners. Sie hatte bereits 2020 die Bäckereikette Dat Backhus aus der Insolvenz gekauft und weitere Investitionen in dem Sektor angekündigt.

Vergangenen Mittwoch hatte der Notartermin stattgefunden, bei dem Franziska Wedemann Anteile und Geschäftsführung übergeben hatte. "Für mich ist es der richtige Zeitpunkt", sagt Wedemann. "Die Führung des Unternehmens hat einen sieben Tage und sieben Nächte die Woche in Anspruch genommen. Ich werde im kommenden Jahr 60. Da macht man sich über eine geregelte Nachfolge Gedanken. Jetzt war die Gelegenheit das Unternehmen verantwortungsvoll und geordnet zu übergeben."

Gekauft wurden auch die Namensrechte. Alle Mitarbeiter wurden übernommen. Die waren offenbar ohnehin begehrter Kernpunkt der Übernahme. "Alle Mitarbeiter haben damit eine Perspektive", so Wedemann.

Wer bei der letzten Wirtschaftskonferenz des Wirtschaftsvereins vor knapp drei Wochen, genau zuhörte, könnt eine entsprechende Aussage von Franziska Wedemann hören. "Heute werden Unternehmen nicht mehr wegen der Übernahme der Kunden, sondern der Mitarbeiter gekauft", hatte sie in ihrer Funktion als Vorsitzende des Wirtschaftsvereins gesagt.

Für Wedemann selbst beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Sie wird weiter Vorsitzende des Wirtschaftsvereins bleiben und die Arbeit dort noch einmal intensivieren. Und sie wird mehr Freizeit haben. Das ist nicht nur in ihrem Sinne. "Mein Mann", sagt sie, "hat sich gefreut."

Für das Unternehmen endet eine Ära. 1892 hatte Otto Wedemann I das Harburger Unternehmen gekauft. Er und seine Nachfolger bauten das Geschäft aus. 1982 zog die Produktion an den Großmoorbogen. Franziska Wedemann führte seit 2008 die Geschäfte. zv