Maack

Sinstorf - Seit über einem halben Jahrhundert gibt es Maack Feuerschutz. Jetzt ist die dritte Generation im Unternehmen an den Start gegangen. Anna, Tochter vorn Nicole Maack, ist seit Anfang Februar im Unternehmen. Die 24-Jährige hatte zuvor eine Lehre als Elektrikerin abgeschlossen.

"Ich hatte Lust ein Handwerk zu erlernen. Das liegt mir. Schon als Kind hatte ich ich mir schon zum Geburtstag eine Werkzeugkiste gewünscht", sagt Anna. Jetzt ist sie Führungsnachwuchs. "Sie durchläuft erst einmal alle Bereiche, so wie in einem Traineeprogramm", sagt ihre Mutter. Am Elbcampus gibt es dann kaufmännisch den letzten Schliff.

Mit Anna sitzen jetzt drei Generationen aktiv in dem Unternehmen, das mittlerweile als Firmengruppe firmiert und neben dem klassischen Verkauf von Feuerlöschern und deren Wartung sowie technischen Brandschutzlösungen auch den Bereich Beratung und Schulung abdeckt. Neben Nicole Maack ist auch deren Vater Peter-Jürgen Maack weiter aktiv im Unternehmen, dass er vor mehr als einem halben Jahrhundert mit seiner Frau gegründet hatte. zv