Harburg - Die Banken und Sparkassen haben in den letzten 15 Monaten ein gutes Gespür für die Auswirkungen der Covid19-Pandemie auf die Wirtschaft entwickelt. Schließlich begleiten sie den regionalen Mittelstand seit Beginn der Corona-Pandemie sehr eng durch die Krise.

Die Sparkasse Harburg-Buxtehude nimmt diese Erfahrungen zum Anlass, um am Donnerstag, 20. Mai, beim digitalen Sparkassen-Wirtschaftstalk mit Unternehmern aus der Region über Auswirkungen und Perspektiven zu diskutieren. Die digitale Talkrunde mit dem Titel „Be- und Entschleuniger Corona – Chance einer Krise“ beginnt um 19 Uhr und wird als kostenfreier Internet-Livestream übertragen.

Die Corona-Krise hat die Welt wie wir sie gekannt haben völlig auf den Kopf gestellt. Neben den gesundheitlichen Auswirkungen hat die Wirtschaft schwer gelitten und wird es weiter tun. Auch der Mittelstand im Süden Hamburgs hat mit der Krise zu kämpfen, Branchen wie der Einzelhandel oder die Hotellerie mussten schließen und haben massive Umsatzeinbußen zu verzeichnen. Mit den erfolgten oder angekündigten Öffnungsschritten erscheint zumindest schon mal ein schwaches Licht am Ende des Tunnels.

Viele Unternehmen haben sich in und mit der Krise aber auch weiterentwickelt. Sie haben intelligente Konzepte entwickelt und ihr Geschäftsmodell an die „neue Normalität“ angepasst haben. Homeoffice, Termin-Shopping und Click & Collect sind Begriffe, die Einzug in unseren Alltag gehalten haben und neue Perspektiven schaffen. Doch wie nachhaltig sind diese? Und was können sie möglicherweise von den Gewinnern dieser Krise lernen? Insbesondere der Online-Handel zählt zu den Profiteuren und konnte deutliche Umsatzzuwächse verzeichnen.

„Be- und Entschleuniger Corona – Chance einer Krise“ lautet der Titel des Sparkassen-Wirtschaftstalks am 20. Mai 2021. In einer 60-minütigen Talkrunde lässt die Sparkasse Harburg-Buxtehude Unternehmer aus der Region zu Wort kommen, die über ihren Umgang mit und ihren Weg aus der Corona-Krise berichten.

Die Gäste der Talkrunde sind: Nele Landschof (Geschäftsführerin Ringhotel Sellhorn),  Fabian Stackmann (Geschäftsführer Modehaus Stackmann),  Dirk Düvel (Geschäftsführer wir leben Apotheken und besamex Online-Apotheke) und  Andreas Sommer (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Harburg-Buxtehude).

Ergänzt wird die Runde durch die Vorsitzende des Wirtschaftsvereins für den Hamburger Süden Franziska Wedemann. Sie vertritt die Interessen der Wirtschaft in Harburg und Umland.

Die Moderation übernimmt Wolfgang Becker, Herausgeber des Wirtschaftsmagazins Business & People.

Die Anmeldung für den Sparkassen-Wirtschaftstalk ist unter www.spkhb.de/events möglich, die Teilnahme ist kostenlos. (cb)