Harburg – Das Marktkauf-Center stellt sich neu auf.

Noch im Herbst wird aus dem Vollsortimenter Marktkauf ein Edeka-Markt – allerdings reduziert auf die bisherige Fläche im Erdgeschoss. Das hat Helene Dahlke, Leiterin der Unternehmenskommunikations der Edeka Handelsgesellschaft Nord mbH, auf Anfrage bestätigt. „Wir richten unser Vertriebskonzept neu aus“, sagt Helene Dahlke.

Die Großfläche von Marktkauf werde auf „E center“ umgeflaggt.  Diese Neuausrichtung orientiere sich eng an den Wünschen der Verbraucher. Dahlke: „In moderner Atmosphäre entsteht ein neues Einkaufserlebnis, das sich stark auf Frische fokussiert.“ Ergänzende Nonfood-Sortimente, die im Center sowie in der näheren Umgebung nicht 
verfügbar sind, sollen das Angebot abrunden.

Schon jetzt laufen einige Umbauarbeiten – unter anderem im Eingangsbereich. Das alles soll im laufenden Betrieb durchgeführt werden.  Lediglich Anfang Oktober könne es eine kurze Unterbrechung mit einer Schließung der Geschäfte geben.

Das Marktkauf-Center hat im November vor zwei Jahren sein 35-jähriges Bestehen gefeiert. Es war 1983 als SUBA-Center („Super Basar“) eröffnet worden. 2008 hatte die Edeka Handelsgesellschaft Nord das Center übernommen. ag