Harburg – Viel Bewegung auf dem Arbeitsmarkt im Bezirk Harburg, im Saldo führt das aber kaum zu größeren Veränderungen.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Vergleich zum Vormonat leicht gesunken. Im Bezirk waren Ende Oktober 6886 Frauen und Männer ohne Erwerb. Das waren 125 Personen weniger als noch vor einem Monat, die Arbeitslosenquote in Harburg liegt jetzt bei 7,7 Prozent. Im Vergleich zu Oktober 2018 ergibt sich allerdings ein Zugang um 206 Personen.

Zurzeit sind im Bezirk Harburg 1258 freie Stellen gemeldet. Insgesamt – also in ganz Hamburg – wurden seit Jahresbeginn weniger offene Stellen gemeldet als im Vorjahr. Der Rückgang betrug etwa zehn Prozent. „Trotz dieses Rückgangs ist der Fachkräftebedarf der Unternehmen anhaltend hoch“, sagt Ines Rosowski, Chefin der Arbeitsagentur in Harburg.

Gute Chancen auf eine neuen Job haben Ende Oktober Frauen und Männer aus diesen Berufsgruppen: Altenpfleger, Altenpflegehelfer, Berufskraftfahrer, Fachkraft Lagerlogistik, Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinische Fachangestellte, Pflegedienstleiter, Reifenmonteure und Rettungssanitäter. ag