Heimfeld - Besuchsverbot im Krankenhaus Harburg am Eißendorfer Pferdeweg. Es gilt zunächst "bis auf weiteres". Patienten können nur im Einzelfall mit einer vorher erteilten Ausnahmegenehmigung besucht werden.

Der Grund sind hohe Infektionszahlen, nicht nur mit Corona, sowie ein hoher Krankenstand beim Personal. Man wolle mit der Maßnahme "Patienten und Personal schütze".

Wie lange das Besuchsverbot gilt, ist unklar. Es wird situationsabhängig entschieden, ob es bleibt oder beendet word. Wer sicher gehen möchten, kann sich tagesaktuell auf der Internetseite der Harburger Asklepios-Klinik informieren. zv