Harburg – Mit vielen großartigen Aktionen für Jung und Alt geht der Harburger Weihnachtsmarkt in die Nikolaus-Woche und steuert auf den 3. Advent zu.

Wer gern aus voller Kehle Weihnachtslieder mitsingen möchte, sollte sich den kommenden Sonntag, 11. Dezember, rot im Kalender anstreichen, wenn es heißt „Harburg singt!“ Und alle sind herzlich eingeladen, um 15 Uhr auf dem Harburger Weihnachtsmarkt mitzusingen. Eine Stunde lang werden in dem wunderbaren Ambiente vor dem historischen Rathaus, gleich neben der großen beleuchteten Tanne, die schönsten Weihnachtsklassiker geschmettert. Den Takt geben der bekannte Chorleiter Peter Schuldt und der Kinderchor „Mit Musik geht alles besser“ der GBS Scheeßeler Kehre vor.

Dieses stimmgewaltige Vergnügen zum dritten Advent ist nur einer der Höhepunkte, die der Harburger Weihnachtsmarkt in diesen Tagen anbietet. Ganz besonders die Kinder können hier die Weihnachtsstimmung mit allen Sinnen erleben.

So sind die jungen Besucher am Donnerstag, 8. Dezember, um 16 Uhr eingeladen, mit Mitarbeitern des Archäologischen Museums eine Zeitreise zu unternehmen und gemeinsam zu basteln. Täglich treffen sich um 17.45 Uhr Kinder an der Bühne. Hier warten sie darauf, dass sich ein Türchen des großen Adventskalenders öffnet und ein Kind als Gewinner ausgelost wird.

Es gibt Spiele, Bastelutensilien, Musikgeräte und allerlei andere Schätze zu gewinnen. Am Wochenende 10. und 11. Dezember ist außerdem der Weihnachtsmann mit seiner Sprechstunde zu Gast auf dem Weihnachtsmarkt. Ab 16.30 Uhr nimmt er sich viel Zeit, um Wunschzettel entgegenzunehmen.

Aber auch die großen Gäste kommen auf dem Harburger Weihnachtsmarkt garantiert auf ihre Kosten. Neben zahlreichen Ständen mit den typischen Leckereien wie gebrannten Mandeln, Schmalzgebäck, Glühwein und frisch gegrillten Würstchen, locken hier beispielsweise auch Stände mit selbstgemachter Marmelade oder Kunsthandwerk.

Weitere Informationen über das Programm des Weihnachtsmarktes gibt es mit einem Klick hier!

 

Weit über 100 Nikolaustüten haben die fleißigen Helfer auf dem Harburger Weihnachtsmarkt für Kinder gepackt. Foto: privat