Eißendorf - Intergalaktisches Fest an der Alten Forst: Unter dem Motto „Galaktisch unterwegs“ fanden am Sonnabend an der Schule in der Alten Forst die Tage des Buches statt.

Die mittlerweile 42. Auflage war wieder ein voller Erfolg: Bei schönstem Wetter kamen mehr als 2000 Gäste an der Eißendorfer Grundschule unterwegs und sorgten so für den einen oder anderen Stau auf dem Festgelände.

So konnten nicht nur spannenden Geschichten gelauscht, intergalaktische Basteleien gefertigt oder die neuesten futuristischen Modekreationen bewundert werden, die Gäste konnten selbst Teil der Veranstaltung werden an einer der zahlreichen digitalen Stationen oder in einer der Weltraum-Foto-Boxen, die sich großer Beliebtheit erfreuten.

Besondere Aufmerksamkeit gab es für die vielen Präsentationen der einzelnen Klassen, die mal ganz klassisch in Form von Modellen, Plakaten, Tabellen und Basteleien besichtigt werden konnten oder aber mit selbsterstellten digitalen Animationen, Filmen oder Hörspielen aufwarteten du so einen kleinen Einblick in die Arbeit im Unterricht der großen Grundschule gaben.

Dazu Andreas Wiedemann, Schulleiter: "Ich bin sehr angetan von der Verknüpfung von herkömmlichen und neuen Medien bei den einzelnen Projekten. So wird das Lernen mit digitalen Medien verbunden mit Dingen, die man ganz herkömmlich anfassen kann."

Ganz irdisch dagegen ging es im Hüttendorf vor dem Neubau zu: Zahlreiche Köstlichkeiten wie Pilzpfanne, Grillstand, Flammkuchen, Waffeln und warme Getränke konnten probiert werden und bei bestem Wetter fand so mancher Plausch zwischen aktuellen, ehemaligen und vielleicht zukünftigen Eltern und Kindern statt.

Abgerundet wurde das bunte Treiben durch eine Tombola, Verkaufsausstellungen der Buchhandlungen Leichers und Thalia und Informationsmöglichkeiten für die Kita und die Vorschule.

Abschließend sagte Svenja Bruse, stellvertretende Schulleiterin: "Genau das wollten wir: Ein fröhliches Familienfest mit vielen Angeboten für Groß und Klein. Die Arbeit aller Mitarbeiter von der Kita, GBS und Schule hat sich gelohnt." (cb)

Bei schönstem Wetter kamen mehr als 2000 Gäste an der Eißendorfer Grundschule unterwegs und sorgten so für den einen oder anderen Stau auf dem Festgelände. Foto: privat