Hittfeld – Nach zwei Jahren Corona-Pause findet auch das Hittfelder Dorffest endlich wieder statt. Das mittlerweile 40. Hittfelder Dorffest wird vom 16. Bis 18. September gefeiert. Somit gibt es vor den Toren Harburgs ein doppeltes Comeback, denn wie berichtet findet auch das Meckelfelder Dorffest wieder statt.

Dorffest, das bedeutet drei Tage Freude und Geselligkeit unter freiem Himmel. Die perfekte Gelegenheit, endlich wieder Freunde, Verwandte und Bekannte zum Klönen und Feiern zu treffen.

Das Bühnen Warm-up in Hittfeld, am Freitag, 16. September, bestreitet Pascal Krieger, der seit vielen Jahren als erfolgreicher Interpret von Pop-Schlagern ein absoluter Partygarant ist. Dann entern die Coverpiraten die Bühne und bieten eine echte Party-Powershow, die zum Mitsingen und Tanzen anregt.

Der Dorffest-Samstag eignet sich perfekt für einen Familientag: Der Flohmarkt lädt zum Stöbern und Feilschen ein. Mittags kann man sich bei der Open Air Bühne vom TSV Eintracht Hittfeld, dem Sportverein Emmelndorf und dem Tanzstudio Sedello inspirieren lassen. Eine großartige Möglichkeit für Familien und neu zugezogene Hittfelder, sich über die örtlichen Freizeitmöglichkeiten zu informieren.

Nachmittags heißt es Bühne frei für den musikalischen Nachwuchs vom Gymnasium Hittfeld: Die Band AG und die Schulband Trøt. Danach begeistert Aurel feat. Gerdfather mit seinen modernen Interpretationen traditioneller Seemannslieder. Samstagabend kann man sich auf eine One-Man-Show im Orchestersound freuen: Wayne Morris, ein Mann, der viele „Saiten“ hat und diese auch spielen kann. Danach rocken „Hitfield“ zum ersten Mal das Dorffest. Die sechs Musiker spielen die größten Rock-Hits und das Beste aus den Charts. Fette Disco-Beats gibt es wie immer auf dem Partyareal vom Team 412.

Am Sonntag gibt es erneut ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Highlights sind die Auftritte von "Boerney und die TriTops" und der "Hittfelder Speeldeel." (cb)