Harburg – Harburg bekommt einen eigenen Motorradgottesdienst: Bereits im kommenden Jahr soll die Veranstaltung auf dem Schwarzenberg stattfinden. Die katholische Sankt Maximilian Kolbe-Gemeinde aus Harburg, Süderelbe und Wilhelmsburg, organisiert am Sonntag, 9. Juli 2023, den ersten Harburger Motorradgottesdienst. Das Motto lautet: „Glaube – Gefühl von Freiheit“.

Die Veranstaltung soll auf dem Schwarzenberg in Harburg stattfinden, wie die Planer mitteilten. Auf dem Festplatz am Schwarzenberg wird eine Open-Air-Bühne für den Gottesdienst und das bunte Rahmenprogramm aufgebaut. Da es ein ökumenischer Gottesdienst sein wird, hat Silke Ottow bereits bei Motorrad-Pastor Lars Lemke (Mogo am Michel) eingeladen, er hat auch direkt sein Kommen zugesagt. Geplant sei zudem eine gemeinsame Ausfahrt der Motorradfahrer. Das Ziel steht noch nicht fest. Die Gemeinde sucht Helfer und Sponsoren.

Bereits am 7. August 2022 findet eine erste gemeinsame Motorradausfahrt der Kirchengemeinde statt, zu der auch jeder andere Biker mit einem Motorrad ab 250 Kubikzentimeter willkommen ist. Los geht es um 14 Uhr auf dem Vorplatz der Kirche St. Maria. Die gemeinsame Tour führt in die Nordheide.  (cb)