Harburg - Am Freitagabend war es wieder so weit: Der Hamburger Fußball-Verband hatte zahlreiche ehrenamtlich Tätige zu einem besonderen Ehrungsabend ins Grand Hotel Elysée eingeladen, um „Danke“ zu sagen für die in den zurückliegenden Jahren von ihnen geleistete ehrenamtliche Arbeit. 30 Personen wurden mit der silbernen, zwei mit der goldenen Ehrennadel des HFV ausgezeichnet, sowie sechs Personen mit der DFB-Verdienstnadel.

Unter den Geehrten waren auch dieses Jahr wieder mehrere Ehrenamtliche aus dem Hamburger Süden dabei, die geehrt wurden. Clemens Müller vom FC Süderelbe erhielt die Goldene Ehrennadel für ihre besonderen Verdienste für den HFV. Clemens Müller ist nicht nur seit mehr als 26 Jahren mit Leidenschaft als Damen-/ Herrenobmann tätig, sondern auch als Trainer der Super-Senioren und seit 2020 nach einigen Turbulenzen auch als erster Vorsitzender des Vereins.

Mit der Silbernen Ehrennadel des HFV wurden ausgezeichnet: Hartmut Garz (HTB) für seine langjährige Tätigkeit als Abteilungsleiter Frauen/ Mädchen und im Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball des HFV. Stefan Dettmer (FC Süderelbe) für sein vielfältiges und großes Engagement für den Verein unter anderem beim Bau des Vereinsheims und als Verantwortlicher für das Ordnerteam. Peter Kelting (Bostelbeker SV) für seine über 60-jährige aktive Mitgliedschaft im Verein – inzwischen ist er Ehrenvorsitzender im Bostelbeker SV.

Außerdem wurde Harald Schulz (Bostelbeker SV) für seine 65-jährige Mitgliedschaft und fast genauso lange aktive Tätigkeit in seinem Verein mit der DFB-Verdienstnadel ausgezeichnet.  (cb)