Harburg – Wer vorhat, über Ostern auszumisten, oder seinen Garten auf Vordermann bringen möchte, sollte folgendes beachten: Am Sonnabend vor Ostern, 16. April, bleiben alle zwölf Recyclinghöfe der Stadtreinigung Hamburg (SRH) geschlossen. Dann steht man auch am Neuländer Kamp (Foto) vor verschlossenen Türen.

An allen anderen Sonnabenden im April haben fünf der Recyclinghöfe zwei Stunden länger als üblich geöffnet: Die Höfe Neuländer Kamp 6 in Harburg, Rondenbarg 52a in Bahrenfeld, Lademannbogen 32 in Hummelsbüttel, Wilma-Witte-Stieg 6 in Wandsbek und Volksdorfer Weg 196 in Sasel öffnen an diesen Sonnabenden bis 16 Uhr.

Durch Frühjahrsputz und die beginnende Gartensaison steigt in den nächsten Wochen in vielen Hamburger Haushalten die Abfallmenge. Die SRH rechnet deshalb mit verstärkten Anlieferungen von Sperrmüll, Holz und Grünabfällen auf den Recyclinghöfen.

Die übrigen sieben Recyclinghöfe schließen an diesen Sonnabenden wie üblich um 14 Uhr. Alle Recyclinghöfe öffnen ihre Tore montags bis sonnabends um 8 Uhr. Eine ähnliche Regelung ist im Oktober wegen der Laubsaison geplant.

Tipp: Die wenigsten Gäste und damit die kürzesten oder gar keine Wartezeiten verzeichnen die Recyclinghöfe dienstags bis donnerstags. (cb)