Harburg - „Weil´s um mehr als Geld geht“. Der aktuelle Markenclaim der Sparkassen war die Kernbotschaft des digitalen Jahresempfangs Fördermanagement 2022 der Sparkasse Harburg-Buxtehude.  Auf Einladung der Sparkasse hatte sich eine bunt gemischte Talkrunde mit Vertretern aus dem Spitzen- und Breitensport, den Bereichen Inklusion und Integration, Kultur und Katastrophenschutz im Studio von Groh-PA in Buchholz eingefunden.

Die Gäste gewährten interessante und zum Teil sehr emotionale Einblicke in ihre Arbeit, ihre Motivation, ihre Projekte und ihre Einrichtungen. Und auch wenn das Kreditinstitut im Jahr 2021 wieder mehr als 1,1 Millionen Euro an Spenden und Sponsoring ausschüttete, waren es eigentlich die Geschichten hinter den Projekten, die aufzeigten, warum sich die Sparkasse seit Jahren für die Region und ihre Menschen engagiert.

Im Rahmen des Jahresempfangs Fördermanagement, den die Sparkasse Harburg-Buxtehude zum zweiten Mal in digitaler Form durchführte, würdigt und dankt die Sparkasse den durch sie unterstützten Vereinen, Institutionen und Engagierten in der Region. „Wir erleben durch unsere zahlreichen Förderungen die komplette Vielfalt des Engagements in unserem Geschäftsgebiet. Es ist einfach großartig zu sehen, mit wie viel Herzblut die überwiegend ehrenamtlich tätigen Menschen für die gute Sache unterwegs sind“, sagt Jörn Stolle, Leiter der Unternehmenskommunikation. Das mache es der Sparkasse natürlich einfach zu unterstützen, zu helfen, sich persönlich zu engagieren – so wie es viele der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse tun.

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Andreas Sommer, nahm in seiner Videobotschaft zu Beginn der Veranstaltung ebenfalls die Vielfalt in den Fokus. „Unsere Region gehört zu den attraktivsten in Deutschland. Jedes Jahr entscheiden sich viele Familien, in den Hamburger Süden zu ziehen. Und wenn sie erstmal da sind, entdecken sie das vielfältige kulturelle und sportliche Angebot vor Ort. Sie lernen die Menschen kennen, die sich zum Wohle der Region engagieren.“ Als Sparkasse Harburg-Buxtehude freue man sich, die Vereine und Institutionen bei ihren Initiativen unterstützen und begleiten zu dürfen und danke ihnen für ihr vorbildliches Engagement.

Dieses förderten die Sparkasse Harburg-Buxtehude und ihre Stiftungen im Jahr 2021 einmal mehr mit einem stattlichen Betrag: 1.167.000 Euro flossen in die Förderung des Gemeinwohls in der Region – im Landkreis Harburg, im Bezirk Harburg und in der Stadt Buxtehude. 430 Projekte aus den Bereichen Spitzen- und Breitensport, Kunst und Kultur, Bildung und Soziales, Forschung und Wissenschaft, Wirtschaftsförderung und Umwelt wurden mit Hilfe der Spenden und Sponsorings der Sparkasse initiiert und realisiert. „Mit Stolz können wir sagen, dass die Sparkasse Harburg-Buxtehude damit einer der größten Förderer im Süden Hamburgs ist“, so Jörn Stolle.

Menschen, die Gutes tun möchten, den organisatorischen Rahmen dafür zu bieten. „Bis heute heißt unser Slogan: Stiften einfach machen. Das war und ist unser Ziel mit der Stiftung für Stifter“, erklärte Antonio do Carmo, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung für Stifter und Leiter des Private Banking der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Von da an hat die Stiftung für Stifter ihre eigene Erfolgsgeschichte geschrieben, heute werden von der Sparkasse unter dem Dach der Stiftung für Stifter an die 20 Stiftungs- und Treuhandfonds gemanagt. „Sie alle haben vor allem zum Ziel, kulturelle und soziale Projekte zu fördern“, so Stiftungsmanagerin Isabel Klindworth.

Zum Abschluss erklärte Jörn Stolle noch einmal den Kern der Sparkassen-Förderung und wies auf einen besonderen Fördertopf im Jahr 2022 hin. „Bei unserem Förderengagement ist es uns stets wichtig, dass die Vorhaben einen nachhaltigen Nutzen haben. Wir legen Wert auf die Förderung von Projekten, die den sozialen Zusammenhalt stärken und das Auseinanderdriften der Gesellschaft verhindern. Und wir wollen auch ökologische Aspekte verstärkt fördern.“ Deshalb habe sich die Sparkasse Harburg-Buxtehude entschlossen, in diesem Jahr 50.000 Euro für Projekte des Klima- und Umweltschutzes zur Verfügung zu stellen.

Bewerbungen können in Form eines digitalen Förderantrags auf der Website der Sparkasse Harburg-Buxtehude mit einem Klick hier eingereicht werden.

Das Video vom Jahresempfang Fördermanagement ist auf dem YouTube-Kanal der Sparkasse Harburg-Buxtehude zu sehen.  (cb)