Harburg - Deutschlands größte Stadtputzaktion „Hamburg räumt auf!“ findet endlich wieder im Frühjahr statt. Dann werden auch in Harburg wieder viele Müllsammel-Aktionen stattfinden, um den Bezirk vom Unrat zu befreien. In den Jahren vor Corona luden unter anderem das Citymanagement Harburg, die CDU-Harburg und die Bewohner des Binnenhafens zu vielen Aktionen ein.
Dazu anmelden kann man sich ab Montag, 14. Februar, auf der Website hamburg-raeumt-auf.de mit einem Klick hier.

Die Aktion selbst startet – wenn die Pandemie es erlaubt – am 25. März. Zehn Tage lang, bis zum 3. April, werden dann wieder zigtausende Hamburger Bürger unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln ihre Stadt frühjahrsfein machen. „Jetzt ist es an der Zeit, sich schon mal Gedanken zu machen, mit wem und wo man seine ganz persönliche öffentliche Fläche in Hamburg in diesem Zeitraum auf Hochglanz bringen möchte“, sagt Kay Goetze von der Hamburger Stadtreinigung.

Mitmachen ist ganz einfach: Zusammen mit Nachbarn, Freunden, Schulklasse, Familie oder Verein ein Aufräumteam bilden und anmelden.
Die Stadtreinigung Hamburg (SRH) stellt allen Freiwilligen kostenlos Handschuhe und Müllsäcke zur Verfügung und kümmert sich um die umweltgerechte Verwertung und Entsorgung des gesammelten Abfalls. Unter allen Aufräumteams verlost die SRH Sach- und Erlebnispreise zahlreicher Unternehmen aus Hamburg und Umgebung.  (cb)