Harburg - Die Stadtreinigung entsorgt auch in diesem Jahr wieder an jeweils zwei Terminen kostenlos die ausgedienten Weihnachtsbäume. In jedem Stadtteil gibt es in der ersten und zweiten Januarwoche je einen festen Abholtermin, der sich von Stadtteil zu Stadtteil unterscheidet.

Dabei gibt es ein paar Regeln zu beachten. Von den am Straßenrand bereitgestellten Bäumen darf keine Verkehrsgefährdung oder -behinderung ausgehen. Die Stadtreinigung nimmt nur restlos abgeschmückte Weihnachtsbäume aus privaten Haushalten gebührenfrei mit, wenn sie nicht länger als 2,50 Meter sind.

Tannenbaumständer aus Holz müssen entfernt werden. Auch Adventskränze werden nicht eingesammelt, denn diese Kränze enthalten auch Draht, Styropor oder andere Kunststoffe und können deshalb nicht kompostiert werden. Sie müssen über die schwarze Restmülltonne entsorgt werden.

Wer es eilig hat: Die Recyclinghöfe in Neuland und Neugraben nehmen den Baum aus Privathaushalten zu den Öffnungszeiten ebenfalls kostenlos entgegen

Anbei die Liste, wann in welchem Stadtteil die Weihnachtsbäume abgeholt werden:

3. Januar
Cranz
Francop
Neuenfelde
Neugraben - Fischbek
Rönneburg

5. Januar
Altenwerder
Eißendorf
Heimfeld
Waltershof

6. Januar
Finkenwerder
Gut Moor
Hausbruch
Moorburg
Neuland

7. Januar
Harburg
Langenbek
Sinstorf
Wilstorf

10. Januar
Cranz
Francop
Neuenfelde
Neugraben - Fischbek
Rönneburg

12. Januar
Altenwerder
Eißendorf
Heimfeld
Waltershof

13. Januar
Finkenwerder
Gut Moor
Hausbruch
Moorburg
Neuland

14. Januar
Harburg
Langenbek
Sinstorf
Wilstorf