Eißendorf – Erfolgreiche Lese-Aktion an der Stadtteil-Schule Ehestorfer Weg: Im Rahmen der Unterrichts-Einheit „Kinderrechte“ im Gesellschaftsunterricht haben Schüler der Stadtteilschule Ehestorfer Weg an der Aktion „Lesen für Unicef“ teilgenommen.

Wie bei einem Spendenlauf suchen sich die Schüler Sponsoren, die pro gelesene Seite einen bestimmten Betrag spenden. Der Lesetag fand am 22. April im Fernunterricht statt und rund 120 Kinder aus dem sechsten Jahrgang, unterstützt von der Klasse 5d, haben zusammen 2300 Euro erlesen.
Die Hälfte dieser Summe geht an das UNICEF Projekt „LivingSchools“ in Malawi, bei dem vor Ort lokale Schulen aufgebaut werden, deren Schwerpunkt auf Umweltbewusstsein, E-Learning und Mitbestimmung liegt.

Die andere Hälfte des erlesenen Geldes dürfen die Schüler in ihre Bücherkisten investieren. Sie dürfen selbst bestimmen, welche Bücher angeschafft und dann von ihnen in der fest verankerten Lesezeit aller Klassen am Vormittag gelesen werden können. (cb)