Harburg - Angesichts der weiter steigenden Zahl an Corona-Infektionen ist das ursprünglich veröffentlichte Angebot der Andachten in der Kar- und Osterwoche gründlich überarbeitet worden. Derzeit sieht das Andachten-Programm Ev.-Luth. Kirchengemeinde Harburg-Mitte folgendermaßen aus:

Gründonnerstag, 1. April:
19 Uhr, Agapemahl-Feier über Zoom (Videokonferenz oder Telefon)
Vom letzten gemeinsamen Mahl Jesu mit seinen Jüngerinnen und Jüngern geht eine besondere Kraft aus, an der wir gemeinsam von zu Hause Anteil nehmen. Sie benötigen dafür etwas Brot, einen Kelch oder Becher mit Wein oder Traubensaft und eine Kerze. Den Zugang zur Videokonferenz bekommen Sie bis Donnerstag, 12 Uhr, von Pastorin Corinna Peters-Leimbach: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Karfreitag, 2. April:
15 Uhr, Andacht in der St. Johanniskirche und per Livestream auf YouTube
Musik und Worte tragen die Andacht zur Sterbestunde. Sie können live dabei sein - vor Ort oder zu Hause am Bildschirm. Bitte melden Sie sich bis Donnerstag, 12 Uhr, im Gemeindebüro an, wenn Sie vor Ort sein möchten. Maximal 30 Personen sind möglich. Den Link zum Livestream auf YouTube finden Sie am Freitag auf unserer Webseite: www.kirche-harburg-mitte.de
 
Ostersonntag, 4. April:
10 Uhr, Ostergruß vor den Kirchen St. Johannis, Luther und St. Paulus
Besuchen Sie (ohne Anmeldung) eine unserer österlichen Mini-Andachten vor der Kirche und nehmen Sie an der frischen Luft Hoffnung, Zuspruch und eine kleine Überraschung mit nach Hause!

Ostermontag, 5. April:
10 Uhr, ARD-Fernsehgottesdienst aus Kirchdorf
"Der lange Weg ins Leben" ist das Motto des Gottesdienstes, den Das Erste am Ostermontag aus der Kreuzkirche in Kirchdorf (Hamburg-Wilhelmsburg) überträgt.
 
Außerdem bietet die Gemeinde noch Telefonandachten: Hier können sich Interessierte jede Woche ab Mittwochmittag eine neue Kurz-Andacht vom Pfarrteam anhören: 040/30 38 69 61 und 040-52 98 26 91.

Der jeweils aktuellste Stand ist in jedem Fall auf der Internetseite der Kirche zu finden.  Weitere Informationen gibt es mit einem Klick hier. (cb)