Heimfeld – Nach und nach erneuert das Bezirksamt die Spielplätze im Bezirk Harburg. Nachdem in Heimfeld bereits der Spielplatz

an der Rennkoppel im vorigen Jahr eine Frischzellenkur erhalten hatte, soll jetzt der Spielplatz am Kiefernberg runderneuert werden.

Der Spielplatz am Kiefernberg zwischen Hugo-Klemm Straße und der Vogelerstraße ist eigentlich ein echtes Schmuckstück: Er liegt in einem Waldstück am Geesthang, und ist ein kleiner Park mitten in der Siedlung. Die Struktur des Spielplatzes, mit dem südlichen Kinderspielbereich und dem landschaftlich prägenden Hangbereich, soll grundsätzlich beibehalten werden. Um Spielen und Bewegen zu fördern, ist ein neues Spielangebot für unterschiedliche Altersgruppen vorgesehen. Planung und Umsetzung des Projektes liegen bei der Abteilung Stadtgrün.

Allerdings sind die Spielgeräte überaltert, die Bänke sind marode und teilweise unvollständig, Zudem fehlt eine Umzäunung des Spielbereichs und die Beläge sind baufällig.

Kurzum: Es muss sich was ändern. Und auch dieses Mal sind die Anregungen der Bürger gefragt. „Beteiligen Sie sich mit Ihren Ideen, Anregungen und Wünschen bei der Erneuerung des Kinderspielplatzes am Kiefernberg. Ihre Meinung ist gefragt“, sagt das Bezirksamt.

„Wir informieren über den Stand der Planung und bieten Ihnen die Möglichkeit, an den Entscheidungen über die Umgestaltung mitzuwirken. Durch eine Sanierung beziehungsweise Aufwertung soll die Anlage zwischen der Hugo-Klemm Straße und der Vogelerstraße wieder attraktiver werden“, heißt es weiter.

 Mit einem Klick hier gelangen Sie zum Link unter dem Sie ausführliche Informationen zum Vorentwurf und eine Umfrage zu den vier Gestaltungsbereichen des Spielplatzes am Kiefernberg finden. Die Umfrage läuft bis zum 15. März 2021. (cb)

Die Spielgeräte sind überaltert, die Bänke sind marode und teilweise unvollständig, Zudem fehlt eine Umzäunung des Spielbereichs. Foto: Christian Bittcher