Harburg – Auf Harburgs Autofahrer kommt die nächste Baustelle zu: Der Harburger Ring muss vier Tage lang für den

Verkehr gesperrt werden. Nachdem 2017 der Harburger Ring neuen Asphalt bekam, müssen nun zwei Kreuzungen instand gesetzt werden.

Wie die Polizei mitteilte, wird der Harburger Ring zwischen Amalienstraße und Schloßmühlendamm von Freitag, 16. Oktober (0 Uhr) bis Montag, 19. Oktober (4 Uhr) voll gesperrt.

Die Instandsetzung der Fahrbahn an den Einmündungen Harburger Ring, Ecke  Schloßmühlendamm und Harburger Ring, Ecke Goldtschmidtstraße erfordert aufgrund der Lage der Arbeitsstellen die Vollsperrung des Harburger Rings im oben genannten Abschnitt, teilte die Polizei mit.

Die Goldtschmidtstraße wird als Sackgasse eingerichtet und ist nur über die Buxtehuder Straße anfahrbar. Umleitungsstrecken werden eingerichtet. Das weiträumige Umfahren der Arbeitsstelle wird angeregt, so die Polizei.  (cb)