Harburg - Ab Mittwoch ist das Cinemaxx an der Wilstorfer Straße wieder geöffnet.

Damit geht das Cinemaxx Harburg spät an die Neustart nach dem Lockdown. Der Grund: Die letzten Monate war nicht nur wegen Corona Pause. Das Kino wurde umgebaut. Jetzt ist es das erste der 34 Cinemaxx-Kinos, dass mit neuen Sesseln bestückt wurde. Die heißen Recliner und lassen sich per Knopfdruck in alle möglichen Positionen verstellen. Alle sieben Säle haben die neue Sitztechnik. 640 Recliner wurden installiert.

Cinemaxx Geschäftsführer Frank Thomsen war hier, um sich den Umbau anzuschauen. Er nennt die Neugestaltung einen "strategischen Meilenstein". "Wir setzen ein klares Zeichen, nicht nur, weil wir in der aktuellen Situation, in der sich die Welt befindet, investieren. Als Unternehmensgruppe glauben wir felsenfest an Kino und an die Magie der großen Leinwand", so Thomsen.

Der Tag der Wiedereröffnung wurde gut gewählt. Nachdem in den letzten Monaten keine neuen Filme ins Kino kamen, eröffnet das Cinemaxx Harburg mit dem Start des Agenten-Thriller TENET. zv