Harburg – Die Asphaltierungsarbeiten am Schloßmühlendamm gehen am kommenden Wochenende in die zweite Runde. Der LSBG erneuert

  an den beiden Wochenenden in Teilen des Schloßmühlendamms und der Buxtehuder Straße den Asphalt. „Wir konzentrieren die Arbeiten auf diese beiden Wochenenden, um sie möglichst verkehrsverträglich und schnell durchzuziehen“, sagte Pressesprecher Henning Grabow gegenüber harburg-aktuell.

Die Infos zum kommenden Wochenende: Von Freitag, 28. August, 20 Uhr bis Montag, 31. August, 5 Uhr wird die rechte Fahrbahnseite im Schloßmühlendamm von Buxtehuder Straße bis Hausnummer 17a in Richtung Harburger Ring und die beiden rechten Fahrspuren in der Buxtehuder Straße in Richtung Moorstraße gesperrt. Eine Zufahrt in den Schloßmühlendamm von der Buxtehuder Straße kommend ist nicht möglich.

Eine Umleitung wird über die Seehafenbrücke ausgewiesen. Hier werden die Arbeiten wie am vorigen Wochenende extra unterbrochen. Die Arbeiten in der Seehafenbrücke werden ab dem 1. September fortgesetzt, wenn die Maßnahme abgeschlossen ist.

Die Ampelanlage an der Buxtehuder Straße, Ecke Schloßmühlendamm bleibt angeschaltet. Die Ausfahrten aus dem Schloßmühlendamm in die Buxtehuder Straße sind in beide Richtungen möglich. In der Buxtehuder Straße wird eine Fahrspur in Richtung Moorstraße aufrechterhalten. In der Gegenrichtung sind zwei Spuren befahrbar.

Die Zufahrt zu den Grundstücken der Anlieger ist während der Herstellung der neuen Deckschichten im jeweils betroffenen Abschnitt nicht möglich.

Fußgänger und Radfahrer können die Geh- und Radwege nutzen, lediglich der Radweg im Schloßmühlendamm zwischen Buxtehuder Straße und Hausnummer 71 muss von Freitag, 28. August, 20 Uhr bis Montag, 31. August, 5 Uhr gesperrt werden. Hierfür wird eine Umleitung über Großer Schippsee und Kleiner Schipsee ausgewiesen. Bushaltestellen werden zum Teil nicht angefahren, zum Teil werden Ersatzhaltestellen eingerichtet.  (cb)