Marmstorf – Am Beutnerring nagt der Zahn der Zeit: Teilweise sieht der Straßenbelag der viel befahrenen Ringstraße durch das kleine Marmstorfer Gewerbegebiet

aus, wie ein Schweizer Käse (Foto oben). Doch das wird sich bald ändern: ebenso wie viele andere Straßen im Bezirk Harburg, bekommt auch der Beutnerring demnächst frischen Asphalt.

Ab Montag, 29. Juni, wird die Fahrbahn der Straße Beutnerring in Harburg instand gesetzt. Die Arbeiten beginnen gegen 7 Uhr und sollen am Sonnabend  4. Juli, abgeschlossen sein. Der gesamte Bereich sollte in dieser Woche gemieden werden, da mit erheblichen Behinderungen zu rechnen ist, empfiehlt das Bezirksamt Harburg.

 Für die Baumaßnahme werden Halteverbotszonen eingerichtet. Die Zufahrten zu den Anliegergrundstücken sind zeitweilig gesperrt. Die Zu- und Ausfahrt zu ALDI ist möglich, da die Einbahnstraßenregelung geändert wird. Der ALDI-Parkplatz kann auf kurzem Weg nach links verlassen werden. Die Einbahnstraße beginnt erst nach der Zufahrt ALDI.

„Der alte Straßenbelag wird abgefräst und anschließend eine neue Deckschicht aufgebracht. Am Montag und Dienstag können die Fräsarbeiten unter fließendem Verkehr erfolgen. Am Mittwoch und Donnerstag erfolgt der Asphalteinbau unter halbseitiger Fahrbahnsperrung. Dabei ist mit Behinderungen zu rechnen“, teilt das Bezirksamt mit.

Die Bushaltestelle Beutnerring wird nicht angefahren. Hinweise dazu sind an den Haltestellen angebracht. (cb)