Waltershof - Bis zum 29. Mai wird die A7 vor dem Elbtunnel in Richtung Norden jede Nacht von 22 Uhr bis 5 Uhr morgen gesperrt.

Der Grund: Fünf Lamellen, flexible Verbindungsstücke zwischen den auf Stelzen stehenden Fahrbahnplatten, sind beschädigt oder stark abgenutzt. Sie müssen ausgewechselt werden.

Die Arbeiten sind auch Vorbereitung für den Ausbau der A7 vor dem Elbtunnel, der im Oktober beginnt. Dann wird die Hochstraße auf einer Länge von 3,8 Kilometern von sechs auf acht spuren ausgebaut. zv