Harburg – Fette Beats, kaltes Bier und gute Stimmung: Beim HTB kreiste am Sonnabend-Abend der Vorschlag(Party-)Hammer! Mit einer zünftigen Abrissparty

wurde der der Startschuss zum Abriss der alten Tennishalle des Harburger TB gefeiert.

Im Sportpark auf der Jahnhöhe wird wie berichtet eine Sport-Kita für 100 Kinder entstehen. Dafür wird die alte Tennishalle abgerissen. Es wird ein neues Gebäude entstehen – unten Kita und oben Tennishalle. Zur Abriss-Party kamen knapp 300 Gäste.

Und die hatten ihren Spaß: Außer leckerem Essen der HTB-Gastro gab es Live Musik der Band „Querbreit“. Ursprünglich sollte die „Betty Fort Houseband“ auftreten. Doch die musste Krankheitsbedingt absagen.

„Wir freuen uns wahnsinnig, dass es nun endlich losgeht. Alles ist gut vorbereitet und diese Party der richtige Rahmen, um den Startschuss für das neue HTB-Projekt zu geben“,
sagte HTB-Vizepräsident Ralph Fromhagen gegenüber harburg-aktuell.

Als echtes Party-Highlight entpuppte sich das Bier-Pong-Turnier, bei dem es nicht nur auf Treffsicherheit mit dem Ping-Pong-Ball ankam.  Wer wollte, konnte mit dem Vorschlaghammer schon mal Löcher in die Wand schlagen oder mit Sprühfarbe Graffiti auf die Wände sprühen. Gefeiert wurde bis 2 Uhr morgens. Ende der Woche sollen die Abrissbagger anrollen und die alte Tennishalle abreißen.  (cb)

Unseren Bericht zur Sport-Kita gibt es mit einem Klick hier!

Seriensieger beim Bier-Pong-Turnier: Die Tennis-Damen des HTB mit Lily (v.l.), Alica, Ellen und Berit. Foto: Christian Bittcher

Die Band Querbreit rockte die Abrissparty. Foto: Christian Bittcher

Hatten viel Spaß beim Graftit-Sprühen: Marie (10) und Milliam (7) Fromnhagen. Foto: Christian Bittcher

DJ Waven alias Marcel & Yannick am DJ-Pult. Foto: Christian Bittcher