Eißendorf - Wenn diese drei Harburger etwas auf die Beine stellen, dann kann es nur gut werden: Schulleiter

Andreas Wiedemann, Veranstaltungstechniker Borhen Azzouz und Feuerwerks-Experte Oliver Graetzer zauberten am Dienstagabend ein Spektakel aus Laternen, Fackeln, Feuerwerk und Licht. Mit Erfolg: Mehr als 2000 Besucher waren vom 12. Laternenfest der Grundschule In der Alten Forst total begeistert.

Die über 700 Kinder der Grundschule und des Kindergartens wurden gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern wieder einmal mit einem besonderen Fest überrascht: Zum 12. Mal jährte sich das Laternenfest und dazu wurde die Schule mit über 300 Strahlern farbig illuminiert. Alle Bäume, Gebäude und Räume werden in einem herbstlichen Rot erstrahlen. Dies ermöglichen die fest installierten und rotierenden Strahler, die Schule und Besucher gleichermaßen in eine Lichtshow integrieren.

"Wir haben heute auch acht Hochleistungsstrahler - so genannte "Moving Heads" - mit bis zu 1000 Watt LED-Leistung sowie mehrere Nebelmaschinen im Einsatz",
sagte Borhen Azzouz, der auch amtierender König der Harburger Schützengilde ist, gegenüber harburg-aktuell. Er war in diesem Jahr erstmals für den Lichterzauber verantwortlich. Gemeinsam mit seinen beiden kleinen Kindern und seiner Lebenspartnerin Nora Barthel (Foto unten) genoss er das gelungene Fest.

Bei fröhlicher Musik gab es zuerst eine kleine Stärkung mit Wurst und Punsch auf dem Schulhof. Gleich vier Spielmannszüge - dabei waren Eißendorf, Klecken, Neuenfelde und Trelde - begleiteten die Laternenläufer beim Umzug durch Eißendorf. Besonders aufgeregt waren wieder die Viertklässler, bilden sie doch mit ihren Fackeln den Abschluss des imposanten Marsches.

Wieder auf dem Schulhof angekommen erwartete alle Laternengänger ein besonderes Highlight: Der Himmel über der Schule wurde mit einem farbenfrohen Feuerwerk erleuchtet (kleines Foto).

Zu verdanken ist dies Oliver Graetzer, der seit Jahren Harburger wie Hamburger gleichermaßen mit erstklassigem Feuerwerk zum Jahreswechsel erfreut. Bereits zum dritten Mal spendierte er der Alten Forst das Feuerwerk zum Abschluss des Laternenfestes.

Auch in diesem Jahr findet sein Feuerwerks-Verkauf vom 28. bis 31. Dezember in den in den Räumlichkeiten des Wilstorfer Schützenvereins im Freudenthalweg 33 statt. Wer sich bereits jetzt über das Angebot und die Öffnungszeiten informieren möchte, bekommt hier mit einem Klick alle weiteren Informationen.

„Wir freuen uns riesig, dass die Beteiligten ein besonderes Fest für unsere Kinder und Gäste organisiert haben. Lichtshow und das Feuerwerk zum Abschluss waren natürlich der Hammer", freute sich ein zufriedener Andreas Wiedemann.  (cb)

Zum Dank für das Feuerwerk gabs vom Schulleiter ein kleines Geschenk: Oliver Graetzer (links) und Peter Luth von der Feuerwerker-Schule-Nord. Foto: Christian Bittcher

Gemeinsam mit seinen beiden kleinen Kindern und seiner Lebenspartnerin Nora Barthel genoss Gildekönig Borhen Azzouz das gelungene Fest. Foto: Christian Bittcher