Harburg - Das Dorffest in Hittfeld hat auch bei vielen Harburgern einen festen Platz im Kalender. Am kommenden Wochenende

ist es wieder soweit: Von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. September, ist wieder Dorffest-Zeit in Hittfeld.

Und auch wer aus Harburg zum Dorffest möchte, kann getrost auf den eigenen Pkw verzichten: Erstmals wird es beim Hittfelder Dorffest auch gute Rückfahrgelegenheiten zu späterer Stunde geben: Nach Mitternacht wird es in beiden Dorffestnächten je zwei Fahrten zum Bahnhof Hittfeld und zum Bahnhof Harburg geben.

Anschluss an den Bahnhof Hittfeld: Zusätzliche Fahrten der Linie 348 in beiden Nächten um 0.17 Uhr und 1.03 Uhr ab Hittfeld, Kirche. Am Bahnhof Hittfeld besteht Anschluss an Metronom-Züge der Linie RB 41 Richtung Hamburg und bei der letzten Fahrt auch in Richtung Buchholz. Anschluss an den Bahnhof Harburg: Zusätzliche Fahrten der Linie 148 in beiden Nächten um 0.35 Uhr und 1.03 Uhr ab Hittfeld, Kirche.

Das Warm-up am Freitag bestreiten „Mofa 25“ mit ihren Welthits im Zweitaktsound, bevor die Hamburger Urväter der deutschen Rockszene die Bühne entern: „The Rattles“, die immer noch so taufrische Songs abliefern wie damals, als sie mit den Rolling Stones auf Tour waren. Und „The Witch“ ist garantiert auf der Playlist.

Der Dorffest-Samstag eignet sich perfekt für einen Familientag und am Abend kann man sich dann auf „Marcus Prell swings“ und die „Atomic Playboys“ freuen. Der Sonntag bringt am Mittag das „Trio St. Pauli“ auf die Bühne. Sie begeistern mit Songs aus vier Jahrzehnten in einem ganz eigenen Stil und in der Pause präsentiert der Posaunenchor Hittfeld sein Können. Danach wird’s ernst: Nachmittags heizen „Boerney und die Tri Tops“ dem Publikum ordentlich ein.  (cb)