Vahrendorf - Es war einer der größten Schützenumzüge der vergangenen Jahre in Harburg Stadt und Land: Der

Schützenverein Vahrendorf feiert noch bis Montagabend sein Jubiläumsschützenfest. Und anlässlich des 100-jährigen Bestehens fand am Sonnabend ein Festumzug mit anschließendem Festakt statt.

Der Umzug war wirklich sehenswert: Rund 500 Schützen aus knapp 30 Vereinen nahmen an dem Marsch durch Vahrendorf teil. Mehrere 100 Meter lang war der Lindwurm aus Schützen, Spielmannszügen und Fahnenträgern.

Mit dabei waren auch sämtliche Harburger Schützenvereine mit großen Abordnungen. Unter anderem nahmen die Harburger Schützengilde mit König Borhen Azzouz und der SV Marmstorf mit Sebastian Winter, am Jubiläumsmarsch teil. Auf einer Wiese am Ortsrand traten alle Teilnehmer vor einem zur Ehrentribüne umfunktionierten LKW an. Mehrere Redner, unter anderem der 1. Vorsitzende des SV Vahrendorf, Thomas Springer, und der Vizepräsident des Schützenverbandes Hamburg, Heinz-Heinrich Thömen, gehörten zu den Festrednern.

Am Abend fand noch eine Zeltdisco statt. Am Montagabend wird der Nachfolger von König Christoph Piotrowski proklamiert.  (cb)

Aufmarsch zum Festakt: Auf der Wiese am Dorfrand wurde eine Tribüne für die Redner und Ehrengäste aufgebaut. Foto: Christian Bittcher

Die Fahnenträger der Schützenvereine marschieren durch Vahrendorf. Foto: Christian Bittcher

Jubiläums-Umzug durch Vahrendorf: Der Lindwurm aus Schützen, Spielmannszügen und Fahnenträgern war mehrere 100 Meter lang. Foto: Christian Bittcher