Sieversen - Seit vielen Jahren ist das Waldbad Sieversen auch für viele Wasserratten aus Harburg ein echter Geheimtipp. Doch

wer derzeit in dem idyllischen Bad vor den Toren Harburgs eine Abkühlung sucht, steht vor verschlossenen Türen. "Das Waldbad ist aus betrieblichen Gründen bis auf Weiteres geschlossen", steht auf einem Schild an der Tür.

Eigentlich sollte das Waldbad Sieversen bereits seit dem 15. Mai geöffnet haben. Fliesen wurden ausgetauscht, die Technik geprüft und das Bad noch ordentlich gereinigt. Doch aus der Eröffnung wurde nichts: Das Waldbad konnte dieses Jahr nicht wie gewohnt seine Tore öffnen.

Der Grund: Es fehlt ein Bademeister. "Leider fehlt trotz intensivster Suche noch ein Fachangestellter für Bäderwesen, der zum Betrieb gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist", heißt es seitens der Gemeinde Rosengarten, dem Betreiber des Waldbads. "Wir sind aber weiter aktiv und versuchen alles, doch noch einen entsprechenden Mitarbeiter zu finden, um diesen misslichen Zustand möglichst schnell zu beenden und mit der Waldbad-Saison zu starten", heißt es weiter.  (cb)

Das idyllisch gelegene Waldbad vor den Toren Harburgs ist geschlossen. Foto: Christian Bittcher