Gilde

Harburg - Kaiserwetter beim Ausmarsch der Harburger Schützengilde: Bei strahlendem Sonnenschein fand der Marsch durch

die Harburger Innenstadt statt. Es war der erste Höhepunkt des 491. Vogelschießens der Harburger Schützengilde, das noch bis Sonntag stattfindet.

In diesem Jahr war auch Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher dabei. Und der kam nicht wie sein Vorgänger Olaf Scholz erst zum Spargelessen ins Festzelt - Peter Tschentscher war bereits beim Empfang der Ehrengäste im Rathaus dabei und nahm auch beim Marsch durch Harburg zum Festzelt auf dem Schwarzenberg teil.

Gemeinsam mit Majestät Jörg Geffke und Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen führte er die Reihe der Ehrengäste beim Verlassen des Rathauses an. Unter den Gästen waren auch der Bundestagsabgeordnete Manuel Sarrazin und Andre Trepoll, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Hamburger Bürgerschaft. Empfangen wurden sie vor dem Rathaus nicht nur von vielen Schützen aus Harburg Stadt und Land, sondern auch von sehr vielen Schaulustigen, die bei diesem Spektakel dabei waren.

Nach den lautstarken Salutschüssen des Hamburger Böllerregiments setzte sich der bunte Lindwurm aus Schützen, Gästen, Spielmannszügen, Fahnenträgern und Prunkwagen in Bewegung. Die Route führte quer durch die City bis hinauf zum Schwarzenberg, wo sich in diesem Jahr das Festzelt und ein kleiner Festplatz befinden.

Rund 500 Gäste nahmen beim Spargelessen teil. Zwischen den Reden und der Musik vom Seevetaler Blasorchester gab es einen ganz besonderen Moment: Ein sichtlich ergriffener Wolfgang Aschendorf wurde vom 1. Patron Ingo Mönke unter dem Beifall der Gäste zum Ehrenmitglied der Harburger Schützengilde ernannt.

Für den größten Lacher des Tages sorgte Dominik Mönke von den Fahnenjunkern: Er hatte nicht mitbekommen, das Hamburgs Bürgermeister mit seiner Festrede bereits begonnen hatte und brachte lautstark einen Trinkspruch aus. "Soviel zum Thema gute Schule", kommentierte Peter Tschentscher den Unglückraben, der mit seinem Patzer dafür gesorgt hatte, dass sich der eher als dröge verschrieene Tschentscher als schlagfertiger Bürgermeister präsentieren konnte. So erntete Tschentscher für diese spontane Reaktion viel Applaus.

Konkrete Wohltaten hatte Hamburgs Bürgermeister nicht im Gepäck. Er wusste aber, wo der Schuh drückt. "Die größte Baustelle sind die Baustellen", sagte Tschentscher. Die situation der Bahn sei "nicht akzeptabel". Man wolle sich dafür einsetzen, dass die ICEs weiter in Harburg halten und die Baustellen besser koordinieren. "Das einzige, was wir an Staus noch haben wollen, sind die die, wenn alles abgesperrt ist für den Umzug der Harburger Schützengilde", so der Bürgermeister. Auch das möchte er: Die Harburger Innenstadt soll attraktiver werden. zv/cb

Gildekönig Jörg Geffke und 1. Patron Ingo Mönke nehmen Peter Tschentscher und Sophie Fredenhagen in die Mitte. Foto: Christian Bittcher


Der Bürgerschaftsabgeordnete Sören Schumacher (SPD), Martin Mahn vom Wirtschaftsverein, und der Bundestagsabgeordnete Manuell Sarrazin. Foto: André Zand-Vakili


Beim Ummarsch wurden von Geschäftsleuten Schnäpse an die Teilnehmer verteilt. Hier gönnt sich Museumsdirektor Rainer-Maria Weiss einen Schluck. Foto: Christian Bittcher


Marketenderin, Strumpf und Fuchs verkauften Küsse und Schnaps im Festzelt: Dominik Mönke (links), Jenny Struve und Pascal Geffke. Foto: Christian Bittcher


Christian Weber (Mitte), Chef von HC Hagemann, mit Holger Jopek (l.) und Florian Kairat, beide Mercedes, beim Empfang im Rathaus. Foto: André Zand-Vakili


CDU-Fraktionschef im Hamburger Rathaus, André Trepoll, und CDU-Kreischef Uwe Schneider. Foto: André Zand-Vakili


Hochkarätige Gäste beim Empfang im Rathaus: Jochen Winand (v.l.), Manuel Sarrazin, Ralf-Dieter Fischer, Thorsten Römer und Arnold G. Mergell. Foto: Christian Bitttcher


Im Festzelt wurden die Nationalhymne und die Hamburg Hymne Hammonia gesungen. Foto: Christian Bittcher


Udo Stein vom Wirtschaftsverein bekommt von Königin Birgit Wöckener eine rote Gilde-Rose an das Revers gesteckt. Foto: Christian Bittcher


Vor dem Ausmarsch gab sich die Deputation der Harburger Schützengilde mit König Jörg Geffke beim Frühstück des Wirtschaftsvereins die Ehre, wo sie von Arnold G. Mergell und Udo Stein begrüßt wurden. Foto: André Zand-Vakili

Beim Spargelessen im Festzelt am Tisch des Wirtschaftsvereins: Jan Busse (links) sowie Nils und Bernd Westermann. Foto: Christian Bittcher

Die Centermanagerinnen Volbone Scharfenberg (links, Marktkauf Center) und Melanie Wittka (Harburg Arcaden) beim Empfang im Rathaus. Foto: Christian Bittcher

Andreas Sommer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, hatte am Ausmarschtag Geburtstag. Ingo Mönke gratuliert ihm recht herzlich. Foto: Christian Bittcher

Uta Rade (v.l.) und Eliane Aspiazu de la Vega vom Wirtschaftsverein mit Tari Van Noy (terra real estate). Foto: Christian Bittcher

Gilde Meets Sport: Michael Armbrecht, Vorsitzender vom Harburger TB und Erhard Erichsen, Präsident vom Harburger Sport Club. Foto: Christian Bittcher