Harburg - Die Fischhalle im Binnenhafen ist aus der kulturellen Landschaft Harburgs nicht mehr wegzudenken. Kaum zu glauben

aber wahr: Die Fischhalle gibt es schon seit zwei Jahren. Und das soll gefeiert werden: Am Sonnabend, 11. Mai, lädt Hausherr Werner Pfeifer zum zweiten Geburtstag ein, der mit viel Musik, Tanz, Show und Kunst gefeiert wird.

Der Geburtstag beginnt um 17 Uhr mit einer Vernissage des "Hausfotografen" Siegfried Schreck. "Seine schönsten Konzertaufnahmen und Portraits von Künstlern die in der Fischhalle aufgetreten sind, hängen an den Wänden", sagt Werner Pfeifer.

Um 18 Uhr treten Maria und Manja mit ihren eigenen Songs auf. Zwei neue Talente der Veranstaltung "Open Stage". Danach steht die Formation "Halfway Home" auf der Bühne: Die Musiker singen vierstimmig feinsten American Folk.

Der Liedermacher Reinhard Wilkens lebt auf einem Segelschiff im Binnenhafen und hat wunderschöne Lieder über das Segeln auf der Elbe und der Ostsee geschrieben. Ein Harburger Eigengewächs, das ab  19 Uhr auf der Bühne steht.

Hafenbarde Werner Pfeifer wird ab 19.30 Uhr mit Freunden seine Harburger Hafenballaden und Chansons singen. Um 21 Uhr lädt DJane "Corinha"  zum Tanz. zu Erinnerung: Nach ihrem letzten Auftritt in der Fischhalle wurde sie mit tosenden Applaus verabschiedet.

Mit dabei ist auch die Geschichtswerkstatt Harburg. Die Stadteil-Historiker zeigen ihre Schätze und grillen Heringe. Und das Beste: der Eintritt ist frei!   (cb)