Harburg -  Die Nutzung des Verbindungswegs zwischen Baererstraße und Bremer Straße ist nur für Fußgänger und

Radfahrer möglich. Doch auch die müssen in wenigen Tagen einen Umweg in Kauf nehmen: Ab Mittwoch, 6. März, ist die Wegeverbindung zwischen Baererstraße und Bremer Straße für voraussichtlich drei Monate lang gesperrt. Das teilte am Freitag das Bezirksamt Harburg mit.

Grund hierfür sind Baumaßnahmen zur umfangreichen Aufwertung der Wege, wie zum Beispiel neuer Pflaster-Belag und die Umgestaltung des Eingangsbereichs an der Bremer Straße (kleines Foto links) zu einem Platz.

"Die Abteilung Stadtgrün des Bezirksamtes Harburg stellt mit dieser Baumaßnahme einen weiteren Abschnitt der Grünverbindung zwischen der Innenstadt und dem Stadtpark her", sagt Dennis Imhäuser aus der Pressestelle des Bezirksamts und fügt hinzu: "Im Rahmen des Programms „Förderung für Barrierefreiheit“ sind im Kreuzungsbereich Bremer Straße, Marmstorfer Weg, Gottschalkring zudem Indikatoren für Sehbehinderte vorgesehen." (cb)