Harburg - Drei junge Menschen aus Harburg sind mit dem Jugendpreis des Rotary Clubs Hamburg-Harburg ausgezeichnet

worden. Im Rahmen eines Meetings des 1951 gegründeten Clubs im Heimfelder Privathotel Lindtner fand die feierliche Preisverleihung im Wintergarten des Hotels statt. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr Marc Sygo, Emma Emilie Ingenlath und Steven Stemmann, die die Urkunden aus den Händen von Dietmar Streitberg und Incoming President Heinz Lüers überrecht bekamen.

"Wir vom Rotary Club Hamburg-Harburg wollen jungen Menschen auf diese Weise Anerkennung für ihr soziales Engagement, ihren ehrenamtlichen Einsatz für die Gemeinschaft aussprechen", sagt Jugendpreis-Organisator Dietmar Streitberg gegenüber harburg-aktuell. Bereits zum siebten Mal vergeben die Rotarier diesen Preis an junge Menschen, die sich in besonderem Maße für andere einsetzen. In diesem Jahr war der Preis mit insgesamt 2000 Euro dotiert, die unter die Preisträger aufgeteilt werden.

Der erste Preis, dotiert mit 1.000 Euro geht an Marc Sygo von der Jugendfeuerwehr Harburg. Der 21-Jährige ist unter anderem ehrenamtlich tätig als Jugendsprecher der Freiwilligen Feuerwehr, Betreuer der Jugendfeuerwehr, stellvertretender Jugendfeuerwart und Mitglied des Betreuerteams, gestaltet und unterstützt er die wöchentlichen Zusammenkünfte der Jugendfeuerwehr.

Ein zweiter Preis, dotiert mit 500 Euro, geht an Emma Emilie Ingenlath von der Katholischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz in Neugraben. Die 20-jährige Studentin engagiert sich ehrenamtlich im kirchlichen Bereich als Pfadfinderin, als Messdienerin, auch im Bereich der Nachwuchsarbeit, Planung und Durchführung von Treffen, Teilnahme am Gruppenleiterkurs, Mitglied des Pfarrgemeinderats Musikalische Gestaltung der Messen als Gesangs-Solistin und Mitglied im Kirchenchor

Dritter Preisträger ist Steven Stemmann von der Evangelisch-lutherischen Bugenhagen-Kirchengemeinde in Rönneburg: Der 18-jährige freut sich ebenfalls über einen zweiten Preis und 500 Euro. "Er wurde uns vorgeschlagen als unverzichtbarer Mitarbeiter im Team der Kirchengemeinde. Bei Vakanz der Diakon-Stelle hielt er die Aktivitäten für Kinder in Eigenregie aufrecht; Dazu gehören Vor- und Nachbereiten des Kindergottesdienstes Theaterspielen mit den Kindern. Er leitet eine Sportgruppe und wirkt mit beim Konfirmandenunterricht", sagte Dietmar Streitberg.  (cb)

Marc Sygo, Emma Emilie Ingenlath und Steven Stemmann strahlen um die Wette. Foto: Christian Bittcher