Harburg - Die Harburger City wird in wenigen Tagen wieder zum Mekka für alle, die gerne selber nähen: Am Sonnabend, 16

. Februar, findet zum fünften Mal der der beliebte Stoffmarkt Holland auf dem Harburger Rathausplatz statt. Von 10 bis 17 Uhr werden die Händler ihren bunten Markt aufbauen und ihre Produkte verkaufen.

Der Stoffmarkt ist ein Paradies für alle Näh-Fans, die nicht nur aus Harburg Stadt und Land kommen sondern erfahrungsgemäß auch von weiter weg anreisen: An mehr als 140 Ständen werden die neuesten Stoffe und Kurzwaren angeboten. Händler aus den Niederlanden und aus Deutschland reisen an und präsentieren ein buntes Sortiment.

„Egal ob Damen-, Herren- und Kinderstoffe, Gardinen- Polster- und Dekostoffe, Quilt- und Patchworkstoffe, Schneiderpuppen sowie Nähzubehör - Nähbegeisterte finden hier alles was das Handarbeiterherz begehrt“, verrät Marco Spoelder, Veranstalter vom Stoffmarkt Holland. Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

Das Hobby „Nähen“ erfährt seit einigen Jahren einen regelrechten Hype und ist besonders auch in jungen Altersgruppen sehr beliebt. Der Ausgleich zum Alltag, die Kreativität, die Individualität - viele Beweggründe lassen das Hobby wieder neu aufleben. Handarbeiten zählt als sehr beliebte Freizeitbeschäftigung: "Fast zwei Drittel der Frauen in Deutschland betreiben zumindest ab und zu Handarbeit, so eine repräsentative Studie der GfK Nürnberg zum Nutzungsverhalten Handarbeit in Deutschland", teilen die Veranstalter mit.

Spoelder: "Anders als in Onlineshops haben Näh-Fans auf dem Stoffmarkt Holland die Möglichkeit, die Stoffe zu fühlen und die Farben ideal wahrzunehmen und sich für neue Projekte vorzubereiten."  (cb)