Harburg - Dr. Dirka Grießhaber geht, Petra Weiss übernimmt: Spenden und Sponsoring beim DRK Harburg sind bald in

neuen Händen. Wer bisher das DRK Harburg und seine Angebote wie das Hospiz für Hamburgs Süden, das Harburg-Huus für Obdachlose oder den Kinderteller in Neuwiedenthal finanziell unterstützen wollte, war bei Dr. Dirka Grießhaber an der richtigen Stelle. Nun übernimmt Petra Weiss dieses Tätigkeitsfeld im Kreisverband.

Ab 1. Februar 2019 ist sie neue Ansprechpartnerin zum Thema Spenden und Sponsoring beim Harburger Roten Kreuz. „Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe“, sagt Petra Weiss. Seit 2003 lebt die gebürtige Bayerin in Harburg. Manche Harburger kennen sie bereits als Ehefrau von Professor Dr. Rainer-Maria Weiss, dem Direktor des Archäologischen Museums Hamburg und Stadtmuseums Harburg.

„Das Harburger Rote Kreuz hat mit seinen vielfältigen Hilfsangeboten eine wichtige Bedeutung für die Region und genießt hier hohe Anerkennung. Viele Einrichtungen oder Projekte würde es jedoch ohne die großzügigen Spender und Unterstützer nicht geben. Es ist großartig, wenn ich in Zukunft mit meiner Arbeit dazu beitragen kann, dass zum Beispiel Kinder in Neuwiedenthal weiterhin am Wochenende eine warme Mahlzeit bekommen, den Gästen im Hospiz eine würdevolle letzte Lebensphase ermöglicht wird oder Obdachlose im Harburg-Huus nicht nur einen Schlafplatz vorfinden, sondern individuelle Unterstützungsangebote“, erklärt Petra Weiss.

Unmittelbare Hilfe von Mensch zu Mensch leistet auch das Kriseninterventionsteam (KIT): Die ehrenamtlichen Helfer sind im gesamten Hamburger Stadtgebiet zur Stelle, wenn „erste Hilfe für die Seele“ benötigt wird, etwa nach Todesfällen, Unfällen oder Gewaltverbrechen. Die Qualifizierung und Ausstattung der KIT-Ehrenamtlichen durch das DRK Harburg wird weitgehend durch Spenden finanziert. Auch in verschiedene DRK-Projekte für Demenzerkrankte, Senioren oder in der Migrationshilfe fließen Spenden. Die Kontakte und Strukturen wie beispielsweise Freundes- und Förderkreise, die ihre Vorgängerin aufgebaut hat, werde sie pflegen und ausbauen, erklärt die neue DRK-Spendenbeauftragte Petra Weiss.

Dr. Dirka Grießhaber verlässt den Kreisverband zum Jahresende. „Nach sieben Jahren ist für  mich der passende Zeitpunkt gekommen, mich einer neuen Herausforderung zu stellen“, erklärt sie. „Ich bedanke mich bei allen Unterstützern des DRK Harburg, von denen ich viele auch persönlich kennenlernen durfte, für ihr Engagement und das entgegengebrachte Vertrauen.“  (cb)

Kontakt für Spender:
Ab dem 1. Februar ist Petra Weiss als neue Spendenbeauftragte des DRK unter Telefon 0 40/76 60 92-66 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.