Harburg - Zum dritten Mal lädt die St. Trinitatis Kirchengemeinde in Harburg am Heiligabend zur "Internationalen

Christnacht" ein. Der zweisprachige Gottesdienst auf Englisch und Deutsch findet ab 23 Uhr in der St. Johanniskirche, Bremer Straße 9, statt. Er richtet sich besonders an internationale Studierende, sowie geflüchtete Bewohner in Harburg, die Weihnachten nicht zu ihren Familien in die Heimat reisen können.

Die Frohe Botschaft der Weihnachtsgeschichte wird zudem auch auf Farsi/Persisch, Arabisch und Tigrinya/Eritreisch zu hören sein. Musikalisch gestalten die Sängerin Lillian Kunu und das "Immaculate Gospel Ensemble", sowie der Chor der Eritreisch-orthodoxen St. Michael-Gemeinde Hamburg den Gottesdienst. Natürlich werden aber auch die beliebtesten deutschen Weihnachtslieder gesungen.

Nach dem Gottesdienst zur Geburtsstunde Jesu, der von einem Sternenhimmel und dem Kerzenschein des Friedenslichtes aus Bethlehem erleuchtet wird, sind alle Teilnehmenden zu einem Becher heißen Früchtepunsch eingeladen. Wer mag, bringt ein paar Weihnachtskekse mit.  (cb)