Harburg - Dino-Alarm in den Harburg Arcaden: Die Ausstellung "Giganten der Urzeit" lässt jetzt die Herzen der jungen und alten Dinosaurier-Fans

höher schlagen. Die Harburg Arcaden zeigen die spannende Welt der riesigen Reptilien, die vor mehr als 65 Millionen Jahren auf der Erde lebten. Immer wieder bleiben Besucher der Arcaden an den Urzeit-Monstern stehen, um Fotos zu machen. Sehr beliebt ist dabei der Kopf eines T-Rex, der begehbar ist und von dem man tolle Selfies machen kann.

Auf allen drei Ebenen des Einkaufscenters werden insgesamt 16 lebensgroße Nachbildungen der Tiere, die in verschiedenen Epochen lebten, gezeigt. "Dabei handelt es sich vor allem um Jungtiere, oder halbwüchsige Dinosaurier. Die ganz ausgewachsenen Tiere sind natürlich viel zu groß, um sie in einem Einkaufscenter zu zeigen", sagte Centermanagerin Melanie Wittka beim Rundgang durch die Ausstellung.

Mitkonzipiert wurde die Ausstellung von Tier-Experten André Weseloh, der auch die an die Urzeit angelehnte Podeste entworfen hat. Hinwestafeln an den Dinos erklären um was für ein Tier es sich handelt und verraten allerlei Wissenswertes über die Tiere. So kann man ganz bequem in den Geschäften der Arcaden einkaufen gehen, und gleichzeitig viel über die Reptilien Giganten der Urzeit erfahren.

Aus der Zeit des Jura werden zum Beispiel ein Scelidosaurus oder ein Allosaurus gezeigt. Das größte gezeigte Tier ist ein junger Iguanodon, welcher mit fünf Metern Länge schon sehr beeindruckend ist. Die kleinsten Exemplare zeigen ein Nest dieses Dinosauriers mit den entsprechenden Eiern.

Beim Herbstfest mit dem Shopping-Sonntag, das am kommenden Wochenende in Harburg gefeiert wird, gibt es ein spezielles Kinderprogramm rund um Dino-Ausstellung: Sonnabend und Sonntag können die Kinder Dinos basteln und am Sonntag können die Kleinen sich wie ein Dinosaurier schminken lassen. Außerdem ist das Parken in den Arcaden am Sonntag kostenlos. (cb)