Harburg - Das stinkt mal wieder zum Himmel: Am Wallgraben, mitten in der Harburger City, haben die Müllsäue zugeschlagen: Immer wieder wird

der Platz rund um den Altkleidercontainer links des Hauses Wallgraben 46 genutzt, um illegal Müll zu entsorgen. Doch was sich jetzt dort alles angesammelt hat, ist echt rekordverdächtig: Neben einem alten Sofa türmen sich dort Altreifen, Hausmüll, Kinderspielzeug, Teppiche, Schaumstoffreste und vieles mehr.

"Ob die herumliegende Verschmutzung auf öffentlichem Grund oder auf Privatgrund ist, kann ich zwar ad hoc nicht sagen, aber unsere Kollegen werden das morgen wegräumen", sagte Andree Möller, Pressesprecher der Hamburger Stadtreinigung, am Donnerstag gegenüber harburg-aktuell.  Bezüglich des Containers, der augenscheinlich  immer wieder als Anziehungspunkt für illegale Müllablagerungen dient, sagt Möller: "Vermutlich ist er dort illegal aufgestellt. Meine Kollegen werden das Bezirksamt Harburg nach einer Sondernutzungsgenehmigung fragen und den Container gegebenenfalls entfernen."

Die neuerliche Verschmutzung kann dort allerdings laut Möller noch nicht allzu lange dort liegen: "Sonst hätten wir's schon gemerkt", sagt Möller, der zudem noch einen Tipp hat: "Wer von Ihren Lesern so eine Verschmutzung sieht, der sollte unsere App nutzen. Mit zwei Klicks ist so etwas bei uns mit Foto gemeldet und wir kümmern uns rasch drum."  Hier geht es mit einem Klick zur App. (cb)