Harburg - Harburgs längste Tafel unter freiem Himmel geht in die fünfte Runde: Am Sonnabend, 25. August, erstrahlt Harburg wieder ganz in

Weiß, denn von 17 bis 23 Uhr findet an der Harburger Außenmühle das 5. Weiße Dinner statt.

"Nach dem großen Erfolg der letzten Veranstaltungen und den zahlreichen positiven Rückmeldungen möchten das Citymanagement Harburg und der Eisenbahnbauverein gemeinsam die neue Tradition in Hamburg pflegen und mit möglichst vielen Harburgern und Gästen unserer Stadt einen schönen Abend „in weiß“ verbringen", sagt Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann, und betont: "Schon klassisch wird am letzten Samstag im August das Ufer der Harburger Außenmühle in eine ganz besondere Stimmung getaucht."

Wer angenehme Gesellschaft und gutes Essen in großer Runde bevorzugt, ist beim Weißen Dinner richtig. Am besten, an einem schönen Sommerabend in herrlichem Ambiente an der Außenmühle in Harburg. So kann man südliche Lebensart und dolce vita nach Norddeutschland holen. Immer mehr Menschen werden von der weißen Welle erfasst und Harburg „Hamburgs starker Süden“ ist bei diesem glanzvollen Event wieder dabei.

Melanie-Gitte Lansmann: "Wir freuen uns sehr, dass das Weiße Dinner am See besonders bei den jungen Menschen über die sozialen Netzwerke so viel Zuspruch findet. Im letzten Jahr wurde sogar ein Junggesellinnen-Abschied beim Weißen Dinner gefeiert; und bei so viel Romantik wurde schon einmal ein Heiratsantrag gestellt.“

Komplett weiße Kleidung ist Pflicht. Lansmann: "Nur so wird es zu einem außergewöhnlichen Ereignis mit einem eigenen Erkennungszeichen. Bringen Sie Tisch mit weißer Tischdecke, Stühle und gefüllten Picknick-Korb mit und verbringen einen zauberhaften Abend in angenehmer Atmosphäre."  (cb)